beitragsbild google ranking

Du hast dich schon öfter gefragt, wie du Nutzer, die maßgeblich an deinen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind, auf deine Website aufmerksam machst? Zudem fragst du dich, wie du genau diese Interessenten auf deiner Website halten kannst? Hier erhältst du die Antwort.. Im folgenden Blogbeitrag erklären wir dir, wie du das Potenzial deiner Website mit SEO Optimierung für dich nutzen kannst. Los geht’s!

Inhaltsverzeichnis

Ist deine Website technisch SEO optimiert?

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist ein Teilbereich im Online Marketing. SEO verfolgt das Ziel, die Sichtbarkeit in Suchmaschinen wie Google zu verbessern. Um deine Website sichtbarer zu machen, prüfst du zu Beginn, ob sie technisch optimiert ist. Ist die Website auf dem aktuellen Stand, kann sie von Suchmaschinen und Nutzern gefunden und interpretiert werden. Häufig kommt es allerdings in der Darstellung der Inhalte zu Fehlern, da Programmierer und Webdesigner meist keine SEO Spezialisten sind. Ist die Website nicht Suchmaschinen-konform gebaut, kann Google sie nicht finden.

Checkliste für technisches SEO:

  • Seitentitel: Gibt dieser wieder, worum es auf der Seite geht?
  • Interne Links: Werden wichtige Artikel auf der Startseite häufig verlinkt?
  • robots.txt Datei: Kann die Website von Suchmaschinen gecrawlt werden?
  • Weiterleitungen: Werden geänderte URLs richtig weitergeleitet?
  • Verzeichnisse: Handelt es sich um eine gut strukturierte Website mit wenigen Verzeichnissen?
  • https: Ist ein SSL-Zertifikat installiert?
  • Ladezeiten: Sind die Ladezeiten gut?
  • Canonical Links: Werden Canonical Tags benötigt? Wenn ja: Sind sie vorhanden?

Mit welchen Suchbegriffen werden die Produkte gesucht?

Neben dem technischen Part werden nun die Keywords optimiert. Finde hierzu heraus, mit welchen Suchbegriffen die Produkte und Dienstleistungen gesucht werden.

Checkliste zur Keyword-Optimierung:

  • Mit welchen Begriffen möchtest du gefunden werden?
  • Bucht sich die Konkurrenz auf diese Keywords ein? Wie ist der Inhalt auf der Website der Konkurrenz?
  • Passe deine Suchbegriffe an: Denke an Synonyme, verschiedene Wortkombinationen und -variationen.
  • Unser Tipp: Gib die möglichen Keywords bei Google ein und lass dir weitere Varianten mittels Google Suggest anzeigen.
  • Nutze den Google-Keyword-Planer von Google Ads. Dieser ist kostenlos.
  • Achtung: Es sollte dein Ziel sein, mit den Keywords auf der ersten Suchergebnisseite von Google zu ranken. Je passender das Keyword für deinen Content ist, desto besser.

Ist der Content SEO optimiert?

Passende Inhalte auf der Website lassen diese attraktiver wirken und bringen dir mehr Traffic. Der Content soll für dein Produkt oder deine Dienstleistung relevant sein. Pflege diesen regelmäßig. Im Optimalfall bist du für alle relevanten Suchbegriffe sichtbar. Gut aufbereiteter und besonders nützlicher Content, der die Probleme der Nutzer löst, wird von Google durch gute Positionen bei den relevanten Keywords belohnt.

Checkliste für SEO Content:

  • Steht im Titel das Keyword?
  • Werden alle möglichen Fragen zum Thema im Text beantwortet?
  • Sind die Keywords häufig genug im Text hinterlegt?
  • Werden wichtige Begriffe mit Fettungen im Text hervorgehoben?
  • Ist der Content informativ und prägnant?
  • Sind Absätze inklusive Zwischenüberschriften vorhanden?
  • Sind Aufzählungen und Listen enthalten?
  • Sind ggf. Bilder und Videos anstelle von langen Textbeschreibungen vorhanden?
  • Endet der Inhalt mit einem Call-to-Action (“Jetzt bestellen!”, “Für Newsletter anmelden”)?
  • Ist der Text mitbewerbsfähig zu dem der anderen top rankenden Artikeln?
  • Ist der Text relevant für die Zielgruppe?
  • Ist die Seite zu finden und wird sie intern verlinkt?

Werden die Inhalte geplant auf allen Kanälen gestreut?

Optimierte Websites sollten stets vermarktet werden. Mit Hilfe des Seedings können diese Inhalte öffentlich sichtbar gemacht werden. Für jeden Content gibt es einen passenden Kanal. Verdeutliche dem Kunden den Mehrwert deines Inhaltes klar. Inhalte müssen häufig aufgerufen und geteilt werden, um als relevant zu gelten. Platziere deinen Content passend auf den für deine Zielgruppe relevanten Kanälen. Für das Seeding von Content wird zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Kanälen unterschieden.

Zu kostenlosen Kanälen zählt beispielsweise deine Startseite. Platziere hier immer besonders relevante Themen. Nutze zudem zum Teilen deiner Inhalte neben deinem Newsletter auch Social Media Kanäle, Blogs und Foren. Zuletzt, nutze selbstverständlich das SEO, um deinen Content sichtbar zu machen.

Kostenpflichtige Kanäle zum Seeding der Inhalte sind neben gesponserten Posts, bezahlte Social Media Kampagnen und Google Ads.

Kontrolliere deinen Erfolg

Messe deine Fortschritte wöchentlich. Im SEO kann es Wochen bis Monate dauern, bis sich Erfolge abzeichnen. Nachdem die Sichtbarkeit deines Contents steigt, wird auch der Traffic und die Conversions auf deiner Website steigen. Arbeite stetig an der Optimierung deines SEO’s. So wirst du langfristig erfolgreich sein.

Du kannst den Erfolg deiner Seiten und Keywords mit Hilfe einiger SEO Tools einfach messen. Nutze hierzu die Google Search Console, Google Analytics und SEO Tools wie SEMrush und Sistrix. So kannst du die Performance und die Rankings deiner Website stets beobachten.

Fazit

Das regelmäßige SEO Optimieren deiner Homepage ist unerlässlich, um deine Inhalte sichtbar platzieren zu können. Befolge hierzu die bereitgestellten Tipps. Ist deine Website technisch optimiert und auf dem aktuellen Stand, kann sie von Suchmaschinen und Nutzern gefunden werden. Stelle sicher, dass du für die relevanten Keywords sichtbar bist und optimiere den Content auf deiner Website. Mit Hilfe des passenden Contents wirkt diese attraktiver, du wirst von Google durch gute Positionen bei den relevanten Suchbegriffen belohnt und gleichzeitig erhältst du so mehr Traffic. Platziere zudem deine Inhalte passend auf den für deine Zielgruppe relevanten Kanälen. Kontrolliere deine SEO Optimierungen regelmäßig, um das volle Potenzial deiner Website auszuschöpfen.

Benötigst du darüber hinaus noch Hilfe oder hast weitere Fragen bezüglich der SEO Optimierung deiner Website? Als Full-Service SEO Agentur helfen wir dir jederzeit weiter. Nimm gerne Kontakt zu uns auf!

Look for emojis or emoticons in the online gallery and express yourself in a more fancy way.

Das könnte Sie auch interessieren:

AdWords Qualitätsfaktor

Oktober 6, 2017

Den Adwords Qualitätsfaktor verbessern Der Erfolg von Google Adwords Kampagnen in Suchmaschinen un...

Weiterlesen
content marketing strategie

Content Marketing Strategie: Mit Inhalten lan...

September 28, 2018

Content Marketing Strategie: Leitfaden zur Erstellung Content Marketing kann ein erhebliches Allein...

Weiterlesen
Saso 32

Steht der E-Commerce vor dem Ende?

April 18, 2015

Die Ära des E-Commerce geht zu Ende und 90% der Anbieter werden verschwinden Mit diesem Ergebnis d...

Weiterlesen