Facebook Werbung Agentur

Die richtige Zielgruppe immer im Fokus – mit uns als Facebook Werbung Agentur

  • Facebook Marketing:360 Grad Betreuung
  • Strategie Ansatz:100% Kreativität
  • Lösung im Namen | Leidenschaft im Herzen | Performance im Blut

Facebook Werbung Agentur

Unsere Leistungen für Ihr Facebook Marketing

  • Facebook-Zielgruppenanalyse
  • Facebook-Contentstrategie
  • Ideenfindung und Storytelling für deinen Facebook-Auftritt
  • Erstellung eines Facebook-Redaktionsplans
  • Aufbau und Betreuung deines Facebook-Kanals
  • Facebook Ads für nachhaltige Kundenanfragen
  • Facebook-Community Management
Kostenlose Erstberatung

Ihr kostenloser & unverbindlicher Facebook Ads Audit

Nehmen Sie jetzt unseren Audit in Anspruch und holen Sie sich die Spezialistenmeinung. Innerhalb 2 Werktagen schicken wir Ihnen das Ergebnis des Audits zu. Kostenfrei & unverbindlich

AWIN

Unser Team

Spezialisten für mehr (Digital)-Umsatz

Sebastian

Digital Stratege & Inhaber

Niclas

Ads & PPC Spezialist

Ina

Affiliate Managerin

Michael

SEO Manager

David

Amazon SEO & Affiliate

Luka

Junior PPC Manager

Zu unserem Team

Warum Facebook Marketing mit SaphirSolution?

SaphirSolution ist eine 360 Grad Online Marketing Agentur, das heißt, dass nicht nur einzelne Marketing-Disziplinen von uns gestaltet werden können, sondern der komplette Online Marketing Prozess an unsere Agentur ausgelagert werden kann. So hast du mehr Zeit, dich um firmeninterne Dinge zu kümmern. Unser junges, motiviertes Team bietet dir umfassende Lösungen für deinen digitalen Auftritt und hat immer einen persönlichen Ansprechpartner für dich. Unsere Erfahrung und Leidenschaft für Online Marketing zeichnen uns aus und machen uns zu deinem optimalen Partner.

Warum ist Facebook Marketing wichtig für dein Unternehmen?

Social Media Marketing ist ein wichtiger Bereich im Online Marketing Mix. Unter Facebook Marketing fallen alle Aktivitäten und Maßnahmen auf Medienplattformen, wie Instagram, Facebook, Pinterest und Co., die dem Unternehmen dabei helfen, seine Ziele zu erreichen. Social Media wird hauptsächlich für eigene Marketingzwecke genutzt und hilft bei der Markenbildung und Reichweitenschaffung sowie für eine gute Kundenbindung durch Interaktion mit den Followern.

Vorteile von Social Media Marketing

Du brauchst mehr Argumente? Wir freuen uns mit dir persönlich über die Möglichkeiten von Facebook zu reden.

Wenn du jetzt neugierig auf unsere Fähigkeiten im Facebook Marketing geworden bist, schaue dir doch auch mal das weitere Angebot für weitere Kanäle an. Mit Instagram und Pinterest sprichst du besonders den visuell affinen Follower an. Über LinkedIn knüpfst du wichtige B2B-Kontakte und YouTube sowie TikTok sind die wichtigsten Videoplattformen heutzutage.

Bei weiteren Fragen melde dich gerne bei uns über unser Kontaktformular oder buche dir deinen persönlichen Termin mit dem Consulting-Team. Jetzt durchstarten mit SaphirSolution als Partner an deiner Seite!

Facebook Werbung Agentur

Wir als Agentur für qualifizierte Facebook Werbung übernehmen für dich die Kampagnengestaltung, die Ausarbeitung geeigneter Facebook-Werbeformate und die Clusterung der Zielgruppen. Dabei legen wir insbesondere den Fokus auf die Herstellung der Transparenz, um den Kampagnen-Erfolg auch mit entsprechenden KPIs belegen zu können.

Facebook Werbung: Was ist das?

Facebook ist eine der größten Social-Media-Plattformen auf der Welt und für Betreiber von Facebook-Seiten besteht die Möglichkeit Facebook zur Vermarktung zu nutzen. Dafür werden die sogenannten Ads geschaltet, diese können von dem Seiteninhaber selbst, oder von einer Person, die er damit beauftragt, individuell gestaltet werden.

Es können eigene Bilder eingesetzt werden, eigene Texte geschrieben werden und unterschiedliche Facebook Ad-Formate ausgespielt werden, wie zum Beispiel die Facebook Carousel Ads.

Außerdem muss man entscheiden, wo die Facebook Ads auf Facebook angezeigt werden, ob die Ads nur mobil, nur am Computer oder für beides ausgespielt werden und es ist wichtig wie viel Geld du für die Anzeigen ausgeben möchten. Bei der Budgetfrage spielt auch das Targeting eine große Rolle. Mit den Targeting-Funktionen von Facebook lassen sich sehr genaue Zielgruppen definieren, an die dann schlussendlich die Anzeigen ausgespielt werden. Dafür verwendet man neben den demographischen Faktoren, auch die Interessen, das Verhalten und die Berufe von Menschen.

Dabei gilt, je genauer die Zielgruppe definiert ist, desto teurer ist es die Anzeige auszuspielen, da durch eine genauere Zielgruppe, auch die Chancen höher sind ein gewünschtes Event zu erzielen. Das Schalten von Facebook Ads ist also ein sehr facettenreiches und komplexes Unterfangen, dessen richtige Umsetzung allerdings zu einem großen Erfolg für den Nutzer und seine Seite beziehungsweise sein Unternehmen führen kann.

Beispiele von Facebook Ads:

Facebook Ads können auf sehr unterschiedliche Art und Weise gestaltet und aufgebaut werden. Als erstes muss entschieden werden, welches Anzeigenformat verwendet werden soll. Die Standardformate sind das Einzelbild und die Karussell-Anzeige. Außerdem gibt es die sogenannte Instant-Experiences und die Sammlungs-Anzeigen.

Neben den Formaten spielen die Texte und die Bildauswahl der Anzeigen eine wichtige Rolle. Die Bilder sollten möglichst ansprechend sein und sollten das Produkt von seiner besten Seite präsentieren. Gleiches gilt für die Texte, diese müssten im besten Fall die wichtigsten Informationen zum Produkt enthalten und es schaffen sowohl die Aufmerksamkeit des Facebook-Nutzers zu erregen, als auch sein Interesse zu wecken.

Ein weitere Möglichkeit ist es, die Bilder in Karussell-Anzeigen und Instant Experiences automatisiert zu schalten. In diesem Fall zieht sich der Facebook Business Manager die Bilder eigenständig aus einem festgelegten Katalog, den du mit Bildern füllen kannst. Das macht insofern Sinn, als das die Fotos danach in Abhängigkeit mit der Performance automatisch ausgespielt werden, das bedeutet, dass die Bilder die am besten performen primär ausgespielt werden.

Mögliche Ziele von Facebook Ads:

Vorteile in der Zusammenarbeit mit uns als Facebook Ads Agentur:

Facebook Ads Strategie für Unternehmen:

1. Falls deine Seite bzw. Marke/Unternehmen noch keine große Fangemeinde oder Follower-Zahl hat, sollte der erste Schritt sein eine solche Gruppe an Fans zu sammeln. Steigere deine Bekanntheit und vergrößere die Reichweite deiner Facebook-Seite.

2. Im nächsten Schritt sollen die Facebook-Nutzer zur Interaktion mit deinen Produkten / deiner Website gebracht werden.

3. Nun ist es das Ziel Verkäufe zu generieren. Durch dynamische Anzeigen ist es zum Beispiel möglich den Usern genau das Produkt anzuzeigen, dass sie sich in Schritt 2 auf der Website angesehen haben.

4. In Schritt 4 besteht noch die Möglichkeit alte Kunden durch Angebote oder andere Aktionen nochmals auf die Seite aufmerksame zu machen und eventuell zum erneuten Kauf zu bewegen.

Welche Vorteile hat die Zusammenarbeit mit einer Facebook Werbung Agentur?

Facebook Werbung ist ein Bereich des Online-Marketings, der beinahe unbegrenzte Möglichkeiten und Potenziale bietet. Das tückische hierbei ist aber, dass die ersten Schritte und Einrichtungen oft recht schnell und einfach gelingen, für eine gute Performance aber ein viel tiefergehendes Verständnis der komplexen Aspekte von Facebook Ads benötigt werden. Um diese komplexen Aspekte zu verstehen und für sich nutzen zu können, entscheiden sich viele dafür, eine Facebook Werbung Agentur zu Rate zu ziehen. Warum dies oftmals die richtige Entscheidung ist, erfährst du hier!

1. Große Reichweite effizient nutzen

Facebook ist eine Plattform, die auch aktuell noch von unfassbar vielen Menschen genutzt wird. Diese große Masse an Nutzern ist zugleich auch eine große Masse an potenziellen Neukunden. Durch Facebook Werbung können also sowohl deine Reichweite als auch deine Markenbekanntheit deutlich vergrößert werden. Allerdings gilt auch hier, dass es sich lediglich um Potenziale handelt, also bedarf es der richtigen Handhabung, um diese auch zu erreichen.

2. Durchblick im Dschungel der Zielgruppen

Wer schonmal mit Facebook Anzeigen gearbeitet hat, weiß, dass die zahlreichen Zielgruppen einen zentralen Aspekt darstellen. Durch die unzähligen Optionen, sowohl Neukunden anzusprechen (zum Beispiel durch demographisches, interessenbezogenes oder Lookalike-Targeting) als auch Bestandskunden erneut auf sich aufmerksam zu machen, gibt es mehr als nur einen Weg, Nutzer zu einem Kauf/Lead zu bewegen. Allerdings ist das ganze nicht nur von der Anzahl der Möglichkeiten her gewaltig, sondern auch, was die Komplexität anbelangt. Wer hier den Durchblick haben will, sollte bereits einige Erfahrung mit Facebook Anzeigen haben. Hast du diese Erfahrung nicht, wird es dir sehr schwer fallen, die richtigen Zielgruppen und Einstellungen für dich zu finden. 

3. Die richtigen Anzeigen erstellen

Neben den Zielgruppen ist der wohl wichtigste Faktor einer Kampagne die Anzeige an sich. Ist die Anzeige nicht gut, wird sie auch niemand anklicken, selbst wenn er der perfekten Zielgruppe angehört. Was eine gute Anzeige zu eben jener macht, ist nicht so einfach zu formulieren. Es handelt sich hierbei immer um ein Zusammenspiel verschiedener Punkte. Hier sind sowohl die Bildmaterialien als auch die einzelnen Textelemente oder die Call-to-Action-Buttons wichtig. Aber welche Bilder perfekt sind oder wie ein guter Werbetext aussieht, kann auch oftmals nur jemand erkennen, der bereits in dem Bereich Erfahrung hat. 

Wieso ist SaphirSolution die perfekte Agentur für dich?

Wie wir dir jetzt ausführlich erklärt haben, ist das Thema Facebook Werbung nicht so einfach, wie es möglicherweise auf den ersten Blick wirkt. Um in dem Bereich erfolgreich zu sein, sind viele Dinge von großer Wichtigkeit, die unsere Agentur im Blick hat und dich optimal unterstützen kann. Wir bieten:

Außerdem bieten wir neben einem unverbindlichen Erstgespräch auch eine kostenlose Überprüfung deiner bisherigen Facebook Kampagnen an, um dir so direkt weiterhelfen zu können.

Wie findet man eine gute Facebook Werbung Agentur?

Wie bereits mehrfach erläutert, sind Facebook Ads ein Online-Marketing Maßnahme, die zwar komplex sein kann, aber auch äußerst viele Potenziale und Möglichkeiten bieten kann. Um diese Möglichkeiten auch effizient zu ergreifen, bedarf es allerdings oftmals einiger Vorkenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Facebook Werbung. Um diesen Erfahrungsmangel auszugleichen, wenden sich viele Werbetreibende gleich zu Beginn an Facebook Werbung Agenturen. Dieser Schritt ist grundsätzlich absolut richtig und empfehlenswert, aber es besteht das Risiko, dass man sich an eine Agentur wendet, die im Endeffekt zum Beispiel aufgrund mangelnder Kompetenzen oder etwa Unzuverlässigkeit mehr schadet als nützt. Um dies zu vermeiden, zeigen wir dir, woran du eine gute Facebook Werbung Agentur erkennen kannst. 

Wie wichtig ist der Faktor Vertrauen?

Bei dem ersten Blick auf die Webseite einer Agentur gibt es erstmal viele Auflistungen und Beschreibungen der Leistungen, Preise, Referenzen oder Zertifizierungen. Diese Aspekte sind zwar auch sehr wichtig, ein noch wichtigerer Punkt wird allerdings immer erst etwas später ersichtlich: die menschliche Kompatibilität und das damit einhergehende Vertrauen und Verständnis

Auch wenn diese Dinge bei den ersten gemeinsamen Schritten noch keine allzu große Rolle spielen mögen, so ist es aus unserer Sicht unmöglich, langfristigen Erfolg in einer Zusammenarbeit zu haben, da mit mangelndem Vertrauen und Verständnis das Fundament fehlt. Beispielsweise ist es uns als Agentur immer enorm wichtig, dass wir ausreichend und ausführlich mit dem Kunden kommunizieren, damit alle immer auf dem neuesten Stand sind und der Kunde immer Bescheid weiß, wo wir gerade stehen. Der Aspekt der Kommunikation würde aber enorm darunter leiden, wenn es ein gestörtes Vertrauensverhältnis geben würde. Facebook Werbung ist immer ein langfristiges Projekt und wir wollen gemeinsam etwas Größeres aufbauen. Und da du der Agentur nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft deines Business anvertraust, solltest du auch der Agentur blind vertrauen können. 

Welche Zertifizierungen und Referenzen sind wichtig?

Mit den Facebook Zertifizierungen ehrt Facebook Personen, die bewiesen haben, dass sie über sehr fortgeschrittene Kenntnisse in allen Bereichen des Facebook Marketings verfügen. Hier gibt es dann einzelne Zertifizierungen für einzelne Bereiche von Facebook Werbung. Beispielsweise wird man als “Digital Marketing Associate” geehrt, wenn man über Kompetenzen im Umgang mit Facebook Ads Anzeigen verfügt und darf sich “Marketing Science Experte” nennen, wenn man den Umgang mit Daten und Auswertungen gemeistert hat. Aktuell ist es möglich, bis zu 10 der Zertifizierungen zu erlangen, um sein geballtes Wissen über Facebook Ads nachzuweisen.

Was kosten Facebook Ads?

Viele Faktoren haben Einfluss auf den letztlichen Preis der Facebook Werbung. Die Kosten hängen unter anderem von deiner gewählten Zielgruppe, dem Linkziel bei Klick auf deine Werbeanzeige und deiner Konkurrenz ab.
Schaltest du Werbeanzeigen für stark umkämpfte Zielgruppen, sind diese teuer. Nutzt du Nischen-Zielgruppen, sind deine Werbekosten günstiger.

Auf Facebook lassen sich die Kosten über das Tages-, Kampagnen oder Laufzeitbudget regeln. So kann du genau bestimmen, wie viel Geld du für eine Werbekampagne oder auch Anzeigengruppe maximal ausgeben willst. Mindestens ein Euro muss hierbei aber täglich investiert werden.

Zur Abrechnung deiner Kosten kannst du zwischen Kosten pro Klick (CPC) oder Kosten pro tausend Impressionen (CPM) wählen. Klickt beim CPC-Modell niemand auf deine Anzeigen, wird somit dein Budget nicht belastet. Nutze den Werbeanzeigenmanager, um dein ausgegebenes Budget einzusehen.

Facebook nutzt das Gebots-Prinzip, um Werbeanzeigen zu schalten. Die minimalen Kosten pro Klick liegen hier bei 0,01 US-Dollar. Für das Mindestgebot ist jedoch nicht zwangsläufig ein Werbeplatz sicher. Unter Umständen wird so deine Werbeanzeige nur selten ausgespielt. Durchschnittlich liegt der CPC bei rund 0,35 Euro pro Klick (Stand 2021). Achtung: Das ist lediglich ein sehr grober Richtwert. Die Kosten können sowohl geringer ausfallen als auch weit darüber liegen.

Der Facebook Werbeanzeigenmanager

Damit du Facebook Anzeigen schalten kannst, benötigst du den Facebook Werbeanzeigenmanager. Dieses Tool bietet dir die Möglichkeit, Anzeigengruppen zu verwalten und deine Anzeigen auch gezielt auszusteuern. Wir möchten dir gerne zeigen, welche Möglichkeiten du im Facebook Werbeanzeigenmanager hast, um effizient arbeiten zu können.

Facebook Werbeanzeigenmanager – Konto einrichten

Sobald du dich bei Facebook registriert hast, bist du automatisch im Besitz eines Werbekontos. Dein Konto kannst du über die linke Spalte auf deiner Facebook Seite öffnen.

Indem du nun auf “Werbeanzeigenmanager” klickst, kommst du direkt in das Ads Konto. Hier kannst du nun über den Facebook Business Manager weitere Werbekonten einrichten. Solltest du dich mit anderen Business Managern verbinden wollen, kannst du auch dies hier einstellen.

Facebook Werbeanzeigenmanager – Funktionen

Der Facebook Werbeanzeigenmanager ermöglicht es dir, alle Werbeanzeigen und Kampagnen, welche du bei Facebook und Instagram eingerichtet hast, zu verwalten. Dabei benötigst du keinen getrennten Werbeanzeigenmanager für Instagram und Facebook, denn dies kannst du über die Aussteuerung der Platzierungen festlegen.

Grundsätzlich ist der Facebook Werbeanzeigenmanager in die Kampagnenebene, die Anzeigengruppenebene und die Werbeanzeigenebene unterteilt. Diese drei Reiter findest du im Werbeanzeigenmanager.

Durch einige Tools im Werbeanzeigenmanager wird dir die tägliche Arbeit erleichtert. Funktionen wie Bearbeiten, Duplizieren, Regeln, Im- oder Export und A/B Test stehen dir zur Verfügung. Zudem kannst du dir wichtige Kennzahlen und benutzerdefinierte Ansichten herunterladen.

Facebook Werbeanzeigenmanager – Kampagnen einrichten

Nun kannst du beginnen, eine Kampagne im Facebook Werbeanzeigenmanager zu erstellen. Indem du auf “+Erstellen” klickst, öffnest du ein Fenster, welches dich nach deinem Kampagnenziel fragt. Hier wählst du aus 11 Varianten das Passende aus.

Dies ist eine Einstellung auf der Kampagnenebene. Eine weitere Einstellung auf dieser Ebene ist das Budget.

Auf der nächsten Ebene kannst du ebenfalls Budget einrichten sowie den Zeitplan, deine Zielgruppen und deine Placements. Ein wichtiger Punkt auf der Anzeigengruppenebene sind die Zielgruppen. Diese kannst du zum einen nach Standort, Geschlecht und Alter eingrenzen sowie zusätzlich noch mit Interessen, Lebensereignissen, Verhaltensweisen und mehr.

Die nächste Ebene im Facebook Werbeanzeigenmanager ist die Werbeanzeigenebene. Dort kannst du deine Bilder und Texte einfügen und somit deine Anzeigen gestalten. Die Vorschau zeigt dir, wie die Anzeige auf Facebook und Instagram aussehen wird.

Solltest du mit deiner Anzeige zufrieden bist, kannst du sie überprüfen und hochladen.

Deine Anzeigen kannst du bekanntermaßen bei Facebook und Instagram hochladen. Doch sollte man sich vielleicht für einen der beiden Kanäle entscheiden? Dieses Thema wird im nächsten Abschnitt näher beleuchtet.

Facebook vs. Instagram

Die beiden Kanäle Facebook und Instagram werden von Unternehmen gerne dafür verwendet, um Reichweite aufzubauen, mit der Zielgruppe zu interagieren und Artikel zu bewerben. Doch nun stellst du dir vielleicht die Frage, welchen Kanal du für diesen Zweck auswählen solltest. Wo erreichst du bessere Ergebnisse? Genau diese Fragen möchten wir im Folgenden gerne klären.

Facebook vs. Instagram – Gemeinsamkeiten 

Zu Beginn möchten wir kurz auf die Gemeinsamkeiten zwischen Facebook und Instagram eingehen. Die beiden Plattformen zählen zu den sozialen Netzwerken und sollen primär für den Austausch zwischen Nutzerinnen und Nutzern genutzt werden. Zudem gehören beide zum Facebook-Kosmos und lassen sich so leicht miteinander verbinden.

Für Unternehmen haben diese Plattformen den Vorteil, dass durch sie unzählige Menschen auf der ganzen Welt erreicht werden können und dies zu einer enormen Reichweite führen kann. Verkäufe sind auch auf Instagram und Facebook möglich.

Der Unterschied liegt bei den Zielgruppen, Formaten und Funktionsweisen.

Facebook vs. Instagram – Nutzer

Nach Youtube sind Facebook und Instagram die beliebtesten sozialen Netzwerke in Deutschland. Wenn wir von den konkreten Nutzerzahlen ausgehen, hat Facebook einen deutlichen Vorsprung. Im letzten Quartal 2020 hatte die Plattform täglich weltweit 1,8 Milliarden Nutzer und Nutzerinnen. Im Vergleich dazu steht Instagram mit 1 Milliarde Nutzern weltweit. Doch die Plattform holt immer mehr auf und konnte in den vergangenen Jahren seine Nutzerzahlen stetig steigern. 

Ein deutlicher Unterschied bei den Nutzern der beiden Plattformen ist im Alter zu finden. Facebook wird besonders gerne von Nutzern im Alter von 30 – 39 Jahren besucht. Die Plattform hat bei den 16 – 29-Jährigen in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit verloren. Wohingegen Instagram bei den jungen Menschen deutlich besser dasteht: 80 Prozent der 16 – 19-Jährigen und 82 Prozent der 20 – 30-Jährigen bewegen sich auf Instagram.

Facebook vs. Instagram – Formate

Auch in den Formaten erkennt man deutliche Unterschiede zwischen Facebook und Instagram. Das Netzwerk Instagram ist zum Teilen von Fotos ins Leben gerufen worden und noch immer spielen diese dort eine große Rolle. Aber auch Videos in Form von Reels, Storys und IGTV sind mittlerweile sehr populär. Auf Instagram nehmen zudem Texte eher weniger Raum ein und weiterführende Links sind nur über die Anzeigen verwendbar.

Bei Facebook hingegen kannst du sehr lange Texte hinterlegen und Links zu Veranstaltungen, Angeboten oder Artikeln platzieren. Zusätzlich kannst du auf Facebook Beiträge nicht nur kommentieren, sondern auch direkt im eigenen Feed teilen. Dies ist auf Instagram nur über die Story-Funktion möglich.

Facebook vs. Instagram – die Anzeigen

Egal ob Facebook oder Instagram – Werbeanzeigen spielen für Unternehmen auf beiden Plattformen eine große Rolle. Immer mehr Nutzerinnen und Nutzer produzieren ihren eigenen Content, wobei aber der Platz im Feed nicht größer wird. Daher müssen Facebook und Instagram priorisieren, welche Beiträge ausgespielt werden. Besonders Facebook legt seit 2018 den Fokus auf persönliche Interaktion von Privatpersonen, wodurch es Unternehmensseiten zunehmend schwerer haben, große organische Reichweite zu erzielen. 

Mit den Anzeigen auf Facebook und Instagram lässt sich dies jedoch umgehen. Anhand von demografischen Daten, Verhalten und Interessen kannst du entscheiden, wen du erreichen willst. Die Anzeigen schaltest du sowohl für Facebook als auch für Instagram über den bereits bekannten Facebook Werbeanzeigenmanager.

Facebook vs. Instagram – Welches Netzwerk passt für dich?

Welches soziale Netzwerk ist nun das Richtige für dich? Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Beide haben großes Potenzial, viele Menschen zu erreichen. Daher ist hier eher die Frage, welche Zielgruppe du erreichen willst.

Auf Instagram erreichst du eher junge Menschen unter 30 Jahren und da dieses Netzwerk stark auf Bildern und Videos basiert, ist dies eher ein kreativer Ort, wo du nur mit hochauflösendem Content mit der Konkurrenz mithalten kannst

Bei Facebook sind schöne Bilder natürlich auch gefragt, aber hier hast die Möglichkeit, durch durchdachte Texte ebenfalls etwas auszurichten. Zudem hast du eine größere Bandbreite an Formaten, wie Veranstaltungen, Q&A oder Spendenaktionen.

Demnach entscheidet deine Zielgruppe, welches Netzwerk für dich das Richtige ist.

Das sagen unsere Kunden

... und das können Sie erwarten!

Bildschirmfoto 2020 07 10 um 06.15.30

Rainer Leonards...

tuerklingel-shop.de

„Mit SaphirSolution haben wir einen Partner, der uns seit 2018 mit der Erschließung neuer nachhaltiger Digital Marketing Kanäle unterstützt. Un...

kundenstimmen casualcouture

Michael Preisner...

CasualCouture

Wer eine junge und dynamische Onlinemarketing-Agentur sucht ist hier genau richtig. Als Kunde kann ich die Hilfsbereitschaft und analytische Herangehe...

dampftbeidir

Philip Parzefall...

dampftbeidir.de

Sehr nettes, kompetentes Team. Wir fühlen uns zu 100% gut aufgehoben und lernen gleichzeitig auch selbst regelmäßig dazu....