SEO Audit

  • November 17, 2017
  • SEO
 

Was bringt eigentlich ein SEO Audit?

Der SEO Audit ist häufig der Einstieg von SEO Agenturen in ein SEO Projekt. Dabei treffen zwei Welten aufeinander: Die Sicht des Kunden auf die Webseite und die Sicht des SEO Experten mit dem Blick für Optimierungspotenziale. In diesem Blogbeitrag möchten wir aufzeigen, was einen erfolgreichen SEO Audit ausmacht und was er kosten darf. Auf gehts!

Der SEO Audit: Mit Struktur zur Sichtbarkeit

Im Wesentlichen hat der SEO Audit 2 Funktionen: Zum einen zeigt er dem Kunden die Potentiale technischer und inhaltlicher Natur auf und zum anderen trägt der SEO Audit dazu bei, dass die betreuende SEO Agentur Sie und Ihr Geschäftsmodell besser kennenlernen kann. Grundsätzlich geht es um die Erfassung des Status Quo und des Ist-Zustandes über folgende Teilbereiche des SEO:

1. Technik (Server + Webseiten-Infrastruktur)
2. OnPage SEO
3. OffPage SEO

In den drei Bereichen der Suchmaschinenoptimierung wird der Status Quo analysiert und dokumentiert. Nach der Analyse des Ist Zustandes der Webseite sollte in der SEO Analyse eine Handlungsempfehlung mit ersten Optimierungspotentialen erfolgen, woraus sich erste Aktivitäten zur eigentlichen Suchmaschinenoptimierung ableiten lassen.

Der technische SEO Audit

Im Bereich der technischen SEO Optimierung gibt es in dem Zusammenhang viele Optimierungsmöglichkeiten und der SEO Audit sollte solche Potentiale erfassen. Im Rahmen der technischen Webseiten Analyse aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung sollten sich folgende Elemente angeschaut werden:

Robots.txt:
Die Robots.txt ist die zentrale Anlaufstelle von Suchmaschinen Robots. Hier haben Webmaster die Chance Bereiche für die Indexierung freizugeben und zu sperren. Ist eine Webseite nur schwer im Internet auffindbar, kann dies bereits an einem falsch gesetzten Befehl in der robots.txt liegen.

HTTP Statuscodes:
HTTP Statuscodes geben einen Hinweis zur Erreichbarkeit der Webseiten. Treten zum Beispiel vermehrt 404 Statuscodes auf, ist dies ein Indikator für fehlerhafte Verlinkungen. Beim Prüfen der Statuscodes werden entsprechende Fehler registriert und dokumentiert.

XML Sitemap:
Mit der Sitemap übergibt man an die Suchmaschine zum Beispiel über die Google Search Console die Webseitenstruktur. Somit sollte auch die XML Sitemap frei von Fehlern sein.

Javascript, Flash und Frames:
Nur bedingt für die Suchmaschine auslesbar, sind diese Technologien in jedem Fall eines Blickes aus SEO Sicht Wert.

PageSpeed:
Lange Ladezeiten sorgen für erhöhte Absprungraten. Mit  Pagespeed Tests werden Seiten identifiziert, die anteilig große Ressourcen zum Laden der Inhalte benötigen.

Paginierungen /Canonicals:
Auch im Bereich der Paginierungen oder bei der Verwendung des Canonical Tags passieren häufig Fehler, die durch den SEO Audit aufgedeckt werden sollten.

Im Rahmen der technischen Analyse entstehen aus unserer Erfahrung die meisten Optimierungspotenziale mit dem höchsten Hebel für die Gesamtperformance. Aus diesem Grund starten wir unseren SEO Audit gerne mit einem Blick in die Technik.

SEO Audit im OnPage Bereich

OnPage SEO ist ebenfalls ein Bereich in welchem ein Webmaster viele Dinge selber erledigen kann. Hier geht es im weitesten Sinne um die optimale Darstellung der Informationsarchitektur, interne Verlinkungen oder auch klickstarken Meta Beschreibungen. Auch der OnPage Bereich im SEO Audit lässt sich in weitere Unterpunkte gliedern:

URLs:
Die URLs sind die Adressen im Internet. Bereits an den Benennungen der URL kann Google eine Aussage zur Relevanz treffen. URLs sollten nicht kryptisch sein (beispieldomain.de/hdt5623), sondern kurz und lesbar für die Suchmaschine (beispieldomain.de/lesbare-url).

Duplicate Content:
Häufig werden Inhalte auf der Webseite mehrfach verwendet oder Texte von anderen Webseiten kopiert. Das ist nicht nur urheberrechtlich bedenklich, sondern auch problematisch aus SEO Sicht. Jede Unterseite der Webseite sollte einzigartigen Content haben.

Meta Daten:
Meta Title und Meta Description sorgen für bessere Klickraten in den SERP´s (Search Engine Result Pages). Häufig haben unterschiedliche Webseiten die gleichen Meta Beschreibungen. Das gilt es zu verhindern und im SEO Audit zu erfassen.

Bilder:
Die Suchmaschinen sehen Bilder anders als Menschen: Nämlich gar nicht. Aus diesem Grund nutzen SEO´s den sogenannten Alt-Tag, um Bildern Beschreibungen zu vergeben. In dem Zusammenhang ist es auch wichtig einen Blick auf die Dateigrößen der Bilder zu werfen. Häufig kann sich eine Komprimierung der Bilddaten positiv auf den PageSpeed auswirken.

Interne Verlinkungen:
Links sind das Gold der SEO´s. Für die Vergabe des internen Link Juices ist es wichtig zu verstehen, wie die interne Verlinkung auf der Webseite abläuft:

Gibt es Inhalte, die schwach intern verlinkt sind?
Gibt es Inhalte, die zu stark intern verlinkt sind?

Im Bereich der OnPage Optimierung gibt es viele Optimierungsfelder und häufig wartet hier ein guter Workload auf das Optimierungsteam im Bereich der Datenpflege.

SEO Audit im OffPage Bereich

Links, Links, Links….sind entscheidend im OffPage SEO. Jedoch zählt nicht vorrangig die Quantität, sondern die Qualität der Verlinkungen. Im SEO Audit sollten die Verlinkungen bewertet werden und aus den Bewertungen sollte sich eine Handlungsempfehlung ableiten lassen.

Folgende Bereiche finden im Rahmen der OffPage Betrachtung Beachtung:

Linkpopularität:
Wie viele Verlinkungen führen zu der Link empfangenden Seite.

Public Relations:
Gibt es seitens der Webseite in regelmäßigen Abständen Pressemitteilungen zu neuesten Entwicklungen?

Social Media Marketing:
Betreibt die Webseite in regelmäßigen Abständen Content Seeding?

SEO Audit: Die Optimierungspotenziale

Nach der Erfassung des Status Quo kommen die Handlungsempfehlungen basierend auf den identifizierten Schwachstellen im Bereich SEO. Hier sollten in einem guten SEO Audit die Aktionen priorisiert werden – In einem definierten Maßnahmenplan werden die Schritte zur Optimierung festgelegt und mit dem Auftraggeber abgestimmt. Im Idealfall ist der SEO Audit die Ausgangslage für einen Projektplan zur Optimierung der Suchmaschinenergebnisse.

Fazit zum SEO Audit

Ein guter SEO Audit kennzeichnet sich durch Tiefe aus. Dabei werden die Unterseiten der Webseite in der Tiefe durchleuchtet und analysiert. Das Ergebnis ist ein SEO Audit mit Aussagekraft, da er dabei hilft die Suchmaschinenpositionen zu verbessern und die langfristige Sichtbarkeit in der organischen Suchmaschine zu sichern. Gerne erstellen wir als SEO Agentur einen SEO Audit für Sie und bringen Sie auf die digitale Überholspur. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

SEO Audit
5 Bewertung(en)

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar