Canonical Tag

 

Was ist eigentlich ein Canonical Tag?

Der Canonical Tag kommt zum Einsatz, wenn eine Webseite sogenannte doppelte Inhalte (Duplicate Content) aufweist. Dabei sorgt der Canonical Tag für eine Kennzeichnung der Webseite mit dem federführenden Content und sorgt dafür, dass die Seite, die den Canonical Tag verwendet nicht von den Suchmaschinen indexiert wird und ist somit ein wesentliches Werkzeug im Bereich der OnPage Optimierung. Der Canonical Tag kommt in dem Zusammenhang immer dann zum Einsatz, wenn eine eindeutige technische URL nicht darstellbar ist, wie in den folgenden Beispielen:

Die Webseite ist mit Groß- und Kleinschreibung erreichbar (Case sensitivity)
http://www.sampleurl.de/basteltipps
http://www.sampleurl.de/BastelTipps

Durch das Rewriting der URL ist eine Webseite unter zwei Adressen erreichbar
Webseite ist auch mit Tracking-Parametern aufrufbar:
http://www.sampleurl.de/alleartikel.html
http://www.sampleurl.de/alleartikel.html?tracking_id=34

Auf externen Webseiten ist der gleiche Inhalt
http://www.sampleurl.de/handtuecher
http://www.reinebaumwolle.de/handtuecher

Die Webseite ist mit und ohne www aufrufbar
http://www.sampleurl.de
http://sampleurl.de

Die Webseite ist mit und ohne Trailing Slashes erreichbar
http://www.sampleurl.de
http://www.sampleurl.de/

Die Webseite ist mit http und https aufrufbar
http://www.sampleurl.de
https://www.sampleurl.de

Identische Inhalte sind in verschiedenen Ansichten (Druckansicht, PDF) mit verschiedenen URLs aufrufbar
Webseite ist auch mit Session-IDs erreichbar:
http://www.sampleurl.de/alleartikel.html
http://www.sampleurl.de/alleartikel.html?session_id=56

Webseite ist mit dargestellter Index-Datei und ohne diese aufrufbar:
http://www.sampleurl.de/
http://www.sampleurl.de/index.php

Integration des Canonical Tags

Um den Canonical Tag zielführend in eine Webseite zu integrieren, sollte das Attribut rel=”canonical” im HEAD Bereich der kanonischen Webseite aufzufinden sein.

<!DOCTYPE>
<html>
<head>

<link rel=“canonical“ href=“https://www.ihre-ziel-url.de” />

</head>
<body>…</body>
</html>

Einige Content Management Systeme wie WordPress haben für diese Anforderung eigene Plug Ins, um die Canonical Verweise zielführend zu implementieren.

Canonical Tag in der Anwendung

PAGINIERUNG: Bei der Paginierung werden im Blogbereich Folgeseiten häufig mit next / previous gekennzeichnet. Im Rahmen einer Paginierung macht der Einsatz vom Canonical Tag keinen Sinn, es sei denn es besteht Duplicate Content im Blog Bereich.

HREFLANG: Bei Sprachvariablen besteht zumindest thematischer Duplicate Content. Jedoch werden Texte, die inhaltlich dieselbe Aussage haben, aber auf unterschiedlichen Sprachen verfasst sind nicht als Duplicate Content gesehen. In diesem Zusammenhang macht dann auch die Verwendung des Canonical Tags wenig Sinn.

NOINDEX: Steht eine Webseite auf noindex, so ist vom Webmaster gewünscht, dass diese von der Indexierung ausgeschlossen wird. Wird nun mittels Canonical Tag auf diese Instanz verlinkt, kommt es zu einem Widerspruch und die Suchmaschine wertet den kanonischen Link nicht.

DUPLICATE CONTENT: Weist eine Seite doppelte Inhalte auf, kommt der Canonical Tag zumEinsatz. Er verlinkt von der Seite, welche nicht im Suchindex erscheinen soll mittels im Head Bereich gesetzten Canonical Tag zur Zielseite, die im Suchmaschinen-Index aufgenommen werden soll. Wichtig hierbei ist jedoch, dass tatsächlich Duplicate Content vorliegt.

Häufige Fehler bei der Verwendung des Canonical Tags

Das Canonical Tag ist ein mächtiges Tool und Fehler können schnell zu Einbußen im Bereich der Suchmaschinen-Positionen führen. Vor diesem Hintergrund haben wir die gängigsten Fehler bei der Verwendung von Canonical Tags zusammengetragen:

404 Fehlerseiten: Canonical Tags sollte nur auf Seiten verweisen, die auch existieren. Löst ein Canonical Tag einen 404 Statuscode aus, ist es nicht förderlich für die Suchmaschinen-Rankings.

Noindex, Nofollow, Disallow: Der Canonical Tag sollte nicht in Verbindung mit anderen Suchmaschinen-Robot Tags verwendet werden. Dies könnte zu Fehlinterpretationen durch die Suchmaschine führen.

Position: Der Canonical Tag sollte immer im Head Bereich einer Webseite stehen. Im Body Bereich ist eine Platzierung des Canonical Tags nicht vorgesehen.

Relative URL Angaben: Verlinkungen im Canonical Tag sollten immer absolut erfolgen. Relative Verlinkungen können zu Fehlern führen, welche sich in schlechten Rankings wiederspiegeln.

Canonical Tag Alternative

Wenn es technisch möglich ist, sollte auf Canonical Tags verzichtet werden und Webseiten statisch via 301 Redirect umgeleitet werden. Dann hat die Suchmaschine die beste Chance den relevanten Content zu indexieren.

Fazit zum Canonical Tag

Der Canonical Tag ist ein wichtiges Werkzeug für Websmaster und SEO´s von Unternehmen. Der zielorientierte Einsatz sorgt für ein besseres Verständis der Webseite seitens der Suchmaschine und kann dazu beitragen, Probleme mit Duplicate Content besser in den Griff zu bekommen. Gerne unterstützen wir Sie als SEO Agentur bei der zielführenden Optimierung Ihrer Webseite.

Canonical Tag
Beitrag bewerten

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar