Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution
Jetzt durchstarten!
PPC Automatisierung

PPC-Automatisierung: Mehr Performance durch Automatismen

Wer viel mit Online-Werbung arbeitet, kennt das Gefühl: Manche Vorgänge und Arbeitsschritte werden immer wieder fällig, egal ob einmal im Monat, einmal in der Woche, oder einmal am Tag. Und dann denkt man darüber nach, wie viel Zeit und Nerven man doch sparen würde, wenn man diese Arbeit nicht immer wieder erledigen müsste.

Egal ob Bid-Management, die Aktualisierung der Anzeigentexte, Reportings oder das Keyword Management, alles wiederkehrende Aufgaben, die einer Menge Aufwand bedürfen.

Geht man das Thema PPC-Automatisierung richtig an, können alle diese Aufgaben von einem Programm automatisiert übernommen werden, welches einem so sehr viel Arbeit abnehmen kann.

In diesem Blogbeitrag wollen wir Ihnen die Grundzüge von PPC-Automatisierung näher bringen und Sie sowohl über die Anwendungsmöglichkeiten, als auch über die Vor- und Nachteile informieren. Los geht´s!

Grundsätzliches zu PPC-Automatisierung

Als PPC-Automatisierung wird in erster Linie der Vorgang beschrieben, wenn Arbeitsschritte, die sonst von Hand erledigt wurden, jetzt von Programmen, Algorithmen oder simplen Regeln, die im AdWords-Konto hinterlegt werden, automatisiert übernommen werden.

Wer an komplexe Programme oder Algorithmen denkt, denkt auch automatisch an künstliche Intelligenz, APIs und Skripte. Alles Dinge, die jemanden aufgrund Ihrer Komplexität davon abhalten könnten, sich tiefergehend mit diesem Thema zu befassen.

Allerdings sind für eine gute PPC-Automatisierung keineswegs ausführliche Kenntnisse über künstliche Intelligenz oder komplexe Algorithmen vonnöten. Natürlich ist ein gewisses Grundwissen immer hilfreich, aber viele Bereiche der täglichen Arbeit lassen sich bereits mit ganz einfachen Befehlen automatisieren.

Zum Beispiel das Bid-Management ließe sich bereits mit einfachen Bid-Rules, die im AdWords-Interface ausgewählt werden können und dann bei Google hinterlegt werden, automatisiert werden.

Im Grunde gibt es 5 Wege seine Online-Marketing Vorgänge zu automatisieren:

1. Simple Bid-Rules
2. Automated Rules
3. AdWords-Skripte
4. Selbstgeschriebene Programme und Skripte
5. Eine eigene künstliche Intelligenz mit komplexem Algorithmus

Da Bid- und Automated-Rules Ihnen quasi schon bereitgestellt werden und Sie lediglich auswählen müssen, welche Sie für am Sinnvollsten halten, sollte diese Aufgabe für jeden durchaus machbar sein, der Grundkenntnisse in diesen Bereichen aufweisen kann. Die AdWords-Skripte werden zwar in den meisten Fällen mit einer von Google bereitgestellten Anleitung selber geschrieben, es gibt allerdings auch die Möglichkeit sich das Skript aus bereits fertiggestellten Skripten kostenlos auszusuchen. Nur die Ausführung der Schritte vier und fünf bedarf eines etwas tiefergehenden Fachwissens.

Anwendungsmöglichkeiten von PPC-Automatisierung

Theoretisch lässt sich jede Aufgabe im Bereich der Online-Werbung automatisieren. Hier stellt sich dann nur die Frage, bei welchen Aufgaben es Sinn macht, dass sie automatisiert übernommen werden und welche man vielleicht besser noch selber übernimmt.

In erster Linie sind alle Aufgaben die keine Kreativität oder menschliche Einschätzungen benötigen ein Fall für die Automatisierung. Controlling des Budgets oder die grobe Planung neuer Kampagnen Strukturen zum Beispiel sollte immer unter menschlichem Einfluss stehen und nicht nur von einem Programm übernommen werden.

Aber Aufgaben die sich ständig wiederholen und keines Menschen bedürfen, sollten wenn möglich automatisiert abgewickelt werden. Da Ihnen in dieser Hinsicht eigentlich keine Grenzen gesetzt sind, sollten Sie sich auf die Aufgabenbereiche konzentrieren, die Sie am meisten Zeit und Nerven kosten.

Klassische Beispiele dafür sind Ad Testing oder A-/B-Tests, diese sind ständig wiederkehrende Aufgaben und kosten auch ziemlich viel Zeit, in der Sie genauso gut an anderen Dingen arbeiten könnten.

Hier eine kurze Auflistung von Beispielen für Aufgaben, bei denen es durchaus Sinn machen würde, sie zu automatisieren:

  • Reportings
  • Anzeigentexte
  • Bid Management
  • Keyword Management
  • Ad Testing
  • A-/B-Tests
  • Ad Review

Vor- und Nachteile von PPC-Automatisierung im Online-Marketing

Der große Vorteil der PPC-Automatisierung ist, wie in diesem Beitrag bereits schon oft erwähnt, der riesige Zeitgewinn.

Allerdings spielt hier noch ein ganz anderer Aspekt mit hinein, denn das automatisierte Programm arbeitet nicht nur schneller und effizienter, sondern auch besser, zumindest wenn man es richtig macht. Denn ein Algorithmus braucht keine Pausen und es besteht auch nicht das Risiko menschlicher Fehler.
Besonders beim Bid-Management macht sich das bezahlt, da hier oftmals schnelle Entscheidungen für die optimale Platzierung gefragt sind und wo wir Menschen erst anfangen mit dem Rechnen, da hat der Algorithmus schon längst das richtige Gebot abgegeben. Aber auch in den anderen Anwendungsbereichen lassen sich die Vorgänge nicht nur beschleunigen und vereinfachen, sondern sie lassen sich auch optimieren.

Wer dagegen Nachteile der PPC-Automatisierung sucht, wird wohl keine finden. Solange man aufpasst, dass man nicht zu viel Kontrolle aus der Hand gibt und man immer genug Überblick auch über alle automatisierten Vorgänge hat, kann ein Umstieg nur Vorteile mit sich bringen.

Fazit zu PPC-Automatisierung

Abschließend kann man nur sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt sich näher mit dem Thema und seinen Möglichkeiten zu befassen. Zwar gibt es durchaus Anwendungen, die tiefergehende Kenntnisse und Wissen erfordern, allerdings lassen sich bereits mit Grundwissen viele Arbeitsprozesse optimieren und effizienter gestalten.

Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung in diesem Bereich. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt zu unseren Experten auf. Gerne helfen wir Ihnen bei den PPC-Automatisierung Ihrer Online-Marketing Arbeitsprozesse weiter!