Controlling im Onlinemarketing

 

Messbarkeit im Onlinemarketing – Relevante KPI

Das Onlinemarketing erfreut sich bei vielen Unternehmen großer Beliebtheit, da die getroffenen Maßnahmen sehr gut validierbar sind. Die Messbarkeit der Aktivitäten macht das Bestimmen von Erfolgen im Onlinemarketing möglich. In diesem Blogbeitrag möchten wir die Möglichkeiten der Messungen im Onlinemarketing beleuchten und auf die KPI´s (Key Performance Indicators = Erfolgskennzahlen) eingehen und deren Bedeutung für die eigene Onlinemarketing Strategie beleuchten. Auf geht´s!

Wichtige Kennzahlen im Onlinemarketing

Gerade für Onlineshops und Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen über das Internet verkaufen gibt es eine Reihe von wichtigen Kennzahlen, die einen monetären Wert in das Verhältnis der Aktivitäten setzt. Diese haben einen direkten Bezug zu Umsatz- und Gewinnzielen und erlauben es die Maßnahmen zu bewerten.

Die Conversions

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Anzahl an Conversions. Conversions sind Transaktionen wie Verkäufe, neue Leads (Kundenkontakte) oder auch Downloads. Ein darauffolgender KPI ist die Conversionrate: Diese setzt die Anzahl der Conversions in das Verhältnis zu dem Traffic der Webseite. Somit beschreibt die Conversionrate die Qualität des Traffic oder auch die Usability der Webseite.

Setzt man die Conversions in Bezug zum monetären Zielen entwickeln sich KPI´s wie der CPO (Cost per Order = Kosten je Bestellung), CPA (Cost per Acquisition = Kosten je Akqusition) oder der CPL (Cost per Lead = Kosten je Kundenkontakt). Über diese Kennzahlen verbindet der Onlinemarketer Performanceziele der Onlinemarketing Strategie mit den monetären Zielen einer Unternehmung.

Wenn man die monetären Ziele betrachtet bleibt eine wesentliche Kennzahl für den Unternehmenserfolg der sogenannte ROI (Return On Investment). Diese wichtige ökonomische Kennziffer setzt das eingesetzte Kapital in Bezug zu dem Gewinn. Damit lässt sich ebenfalls die Performance verschiedenener Maßnahmen bestimmen. Der ROI kann dementsprechend noch weiter ausgerollt werden: ROAS (Return On Advertising Spending). Hier setzt man den Umsatz in ein Verhältnis mit den zurechenbaren Kosten, die durch die Marketingaktivitäten entstehen.

Was passiert auf der Webseite?

Neben den harten Faktoren, die die monetäre Performance einer Webseite betreffen kann man zusätzlich die Webseite auf weichere Faktoren auswerten, die noch etwas mehr auf das Nutzerverhalten der User auf der Webseite zielt:


Die Absprungrate

Die Absprungrate gibt dem Webseitenbetreiber eine Auskunft über die Performance der eigenen Webseite. Ist die Absprungrate sehr hoch, so kann es sein, dass der Webseitenbesucher auf der Webseite nicht das gefunden hat, wonach er gesucht hat. Weitere Gründe für hohe Absprungraten können eine schlechte Usability oder lange Ladezeiten sein, die dafür sorgen, dass Kunden beim Surfen abspringen, ohne einen weiteren Klick gemacht zu haben. Gerade Startseiten sollten nicht nur für positive Usersignale stark für die Usability (Nutzerfreundlichkeit) optimiert werden.

Einhergehend mit der Absprungrate sollte man die Besuchszeit der Webseitenbesucher analysieren. Steigt die durchschnittliche Besuchszeit ist es ein wesentlicher Indikator für ansprechende Inhalte. In diesem Zusammenhang macht ebenfalls eine Betrachtung des besuchten Seiten je Besucher Sinn. Hier erhält man einen Einblick in die Nutzerführung und die Nutzererfahrung auf der Webseite.

Die Anzeigenperformance

Möchte man die Performance von Werbemittel und Meta Descriptions messen empfiehlt sich ein Blick auf die sogenannte CTR. Die CTR (Click-Through-Rate) setzt die Anzahl der Impressionen in das Verhältnis mit den tatsächlichen Klicks. Gerade für Suchmaschinenanzeigen ist dieser Wert ausschlaggebend, denn er bestimmt zum Beispiel den Qualitätsfaktor bei Google Adwords.

Fazit Onlinemarketing & die Messbarkeit

Auch im Controlling Ihrer Onlinemarketingaktivitäten sollten Sie immer einen Blick für das richtige Setting der KPI´s haben und diese Werte richtig interpretieren. So können getroffene Maßnahmen und deren Wirkung besser bestimmt werden. Durch diesen Lerneffekt lernen Sie Ihre Zielgruppe besser kennen und sind in der Lage Personas zu bestimmen. Sollten Sie Hilfe bei der Wahl der richtigen KPI´s für Ihr Onlinemarketing haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Onlinemarketing-Controlling und bei der Entwicklung einer Onlinemarketing-Strategie weiter!

Beitrag bewerten

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und verpasse keine Trends im Onlinemarketing!

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

Jetzt unverbindlich & kostenlos SEO Analyse anfordern!

Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.
 

Mehr aus unserem Blog!

Alle Beiträge

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
 

Hinterlasse einen Kommentar