Kostenloses Onlinemarketing?

 

Kostenloses Onlinemarketing | Möglichkeiten für dein Unternehmen

Gerade Gründer und StartUps blicken nur kleinen bis gar keinen Werbebudgets entgegen. An dieser Stelle sehnt man sich nach Möglichkeiten kostenlos Werbung für die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu machen. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir einen Überblick über die Möglichkeiten von “fast” kostenlosem Onlinemarketing geben. Auf geht´s!

“Fast” kostenloses Onlinemarketing

Wenn ich von kostenlosen Onlinemarketing spreche, dann meine ich Werbemöglichkeiten, die für die Reichweiten-Erzeugung keine monetären Mittel benötigen. Jedoch muss für die Umsetzung der Maßnahmen Zeit aufgewendet werden. Im Idealfall deine Zeit, dann bleibt das Onlinemarketing “kostenlos”. Für Unternehmer, deren Stundenplan bereits voll mit Terminen ist, wird dieser Beitrag nur als Grundlage zur Delegation dienen können. Ansonsten kannst du die Zeit auch einfach verwenden, um Kontakt zu uns aufzunehmen. 😉

Die Grundlage unserer Maßnahmen ist eine bestehende Webseite auf welche du deinen Traffic aus den Maßnahmen schicken kannst und wo der Nutzer eine Möglichkeit hat Kontakt zu dir oder deinem Unternehmen aufzunehmen.

1. Contentmarketing | Stoff für die Suchmaschine (SEO)

Keiner kennt deine Produkte und Dienstleistungen so gut wie du! Ein Grund mehr darüber zu berichten. Im eigenen Blog kannst du über naheliegende Themen rund um dein Business berichten und erreichst so Zuhörer (in dem Fall eher Leser) für deine Botschaften. Zudem kannst du über keinen anderen Kanal mit mehr Expertise trumpfen wie mit dem kostenlosen Wissen, welches du den Interessenten überlässt. So, wie ich es hier gerade im Moment mache 😉

– Doch wie findet man die richtigen Themen? –

Du kennst die Produkte und Dienstleistungen: Stell dir selber Fragen zu deinem Geschäft und überlege, nach welchen Themen deine Kunden suchen, wozu du wunderbar Hilfestellung leisten kannst. Bist du zum Beispiel ein Unternehmensberater für den Mittelstand, spezialisiert auf Vertriebs-Strategien, könnten folgende Themen für Blogbeiträge interessant sein.

– Wie baut man einen absatz-orientierten Vertrieb auf?
– Was ist der Unterschied zwischen dezentralen und zentralen Vertrieb?
– Excel-Vorlage für Provisionsberechnungen // Vertriebskalkulation
– Kostenlose Vertriebsideen

Gute Beiträge werden gelesen und die Suchmaschinen lieben Content, den die Leser lieben. Also starte mit dem Erstellen hilfreicher Beiträge!

2. Social Media Marketing

Wenn man mit abgeschnittener Reichweite leben kann, dann können wir Social Media Marketing Aktivitäten auch als “kostenlos” bezeichnen. Facebook und Konsorten möchten natürlich ihre eigene Reichweite monetarisieren und gerade für Unternehmen ist es schwierig die organische Reichweite der eigenen Fan-Seite zu nutzen, dennoch ist es eine Möglichkeit kostenlos Onlinemarketing zu betreiben.

Zudem ergibt sich eine schöne Synergie: Nutze die Blogbeiträge aus dem Contentmarketing und sorge für zusätzlichen Traffic über die Social Media Kanäle. Die sogenannten OG-Tags sorgen dafür, dass deine Postings in den Social Media Kanälen professionell aussehen.

Wichtig beim Social Media Marketing ist ein aktives Community Management. Eine 2.0 Kommunikation macht dich nicht nur zum zum Lautsprecher in deine Zielgruppe. Genauso bist du verpflichtet deiner Zielgruppe zuzuhören und mit interaktiven Inhalten das Engagement der Social Media Zielgruppe herauszufordern.

Damit deine Social Media Auftritte professionell aussehen empfehle ich dir das kostenlose und webbasierte Grafikgestaltungs-Tool Canvas. Damit rundest du dein Unternehmensprofil gekonnt ab 😉

3. PR – Public Relations oder auch Pressearbeit

Da die Suchmaschinen gute Inhalte lieben, ist es für dich ein einfaches solche Inhalte auf starken Webseiten unterzubringen, wenn der Content wieder problemlösend ist. Aus diesem Aspekt solltest du mit deinem Beitrag erneut ein Problem der Zielgruppe lösen und den Content nicht all zu werblich gestalten. Die einzige Werbung darf in diesem Fall auch wieder deine Kompetenz sein.

Auf thematisch passenden Seiten platzierst du dann deine Beiträge und profitierst von der Reichweite der Seiten. Im Idealfall setzen diese Seiten noch einen Link zu deiner Webseite, was wiederum gut für dein SEO Vorhaben ist. Eine solche Verlinkung gibt es zum Beispiel, wenn du weiterführende Informationen oder einen kostenlosen Download zu dem Thema auf deiner Webseite hast. Kleiner Tipp: Versuche über den Download via Double-Opt-In Email Adresse von den Interessenten zu sammeln.

Fazit – Viele Wege führen nach Rom

Es gibt viele Möglichkeiten kostenlos Onlinemarketing zu betreiben. Ehrlicherweise bezahlt man diese Aktivitäten mit seiner Zeit und rein betriebswirtschaftlich gesehen, können diese Maßnahmen nicht komplett kostenlos sein. Die Themenrecherche, das Verfassen der Inhalte und das Seeding über Social Media oder die PR Themen ist sehr aufwendig und sollte bei richtiger Ausführung im Aufwand nicht unterschätzt werden.

Ist die Zeit knapp, kannst du dich zu kostenpflichtigen Maßnahmen wie SEO durch eine Agentur, Schaltung von Google AdWords oder Social Media Anzeigen informieren. Wir freuen uns auf deinen Kontakt!

Kostenloses Onlinemarketing?
1 Bewertung(en)

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar