Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution
zum Performance-Check!?
Jetzt durchstarten!

Corona & das Online-Marketing: Eine Einschätzung zum Status Quo

Es ist in aller Munde – das Virus COVID-19 breitet sich aus und damit verbunden auch Restriktionen, die sich auf die Wirtschaft auswirken. Sind Sie darauf vorbereitet? In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen eine Einschätzung zu dem Thema und die möglichen Auswirkungen auf Webseiten & Onlineshops geben.

Unser gestecktes Ziel: Ihnen Strategien und Taktiken mit an die Hand geben, wie Sie die aktuelle Krise nutzen können, um Ihr Geschäft auf den “Rebound” vorzubereiten und welche Gedankengänge Sie aktuell für Ihre Vermarktung nutzen sollten. Auf geht´s.

Auswirkungen von Corona auf das Online-Marketing: Chance oder Risiko?

Im Betrieb unserer Online-Marketing Agentur zeichnen sich gerade zwei entgegenlaufende Entwicklungen ab. Während Unternehmen, die abhängig von getroffenen Branchen wie Event-, Hotel- und Reise agieren, starke Einbußen in der Werbeleistung verzeichnen, bleiben andere Branchen völlig unberührt und profitieren teilweise durch die reduzierte “Offline-Verfügbarkeit”. Ein Beispiel ist die Branche “Haus und Garten” – hier finden getreu der Jahresentwicklung weiterhin Bestellungen und entsprechender Wachstum statt.

Doch wie sollte man sich nun vor dem Hintergrund der allgemeinen Hysterie verhalten? Wie sollte man mit seinen Online-Marketing Aktivitäten verfahren und die vorhandenen Budgets optimal einsetzen? In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen eine erste Einschätzung zu dem Thema und die Verwendung der vorhandenen Online-Marketing Budgets.

Kostenlose Online-Marketing Erstberatung

Chancen im Online-Marketing durch Corona

Eine Entwicklung, die sich durch Corona im Online-Marketing bereits abzeichnet ist der Rückgang des Wettbewerbs. Viele Unternehmen ziehen Budgets aus ihren Kanälen zurück und so sinken zum Beispiel die Tausend-Kontakt Preise (TKP / CpM) und Kosten pro Klick (CpC) in den Werbenetzwerken wie Facebook oder Google. Diesen Umstand können sich Marketer zum Vorteil verschaffen, denn so lassen sich Akquisekosten weiter senken. Insbesondere für Pull-Kanäle wie die Suche sind diese Entwicklungen vorteilhaft, denn Nutzer, die nach konkreten Produkten und Dienstleistungen suchen, haben eine klare (transaktionale) Intention, die Webseitenbetreiber für sich nutzen können.

Gepaart mit niedrigen Kontaktpreisen durch einen Wettbewerbsrückgang können hier je nach Branche Chancen entstehen.

Honoriert werden in den folgenden Tagen insbesondere organische Rankings: Wer in der Vergangenheit in SEO investiert hat wird (je nach Branche) von einem höheren Suchaufkommen profitieren, weil die Beschaffung im “offline” Einzelhandel nicht möglich ist.

Risiken im Online-Marketing durch Corona

Ein Risikofaktor sind die Lieferketten. Wenn nicht mehr genug Bestand auf Lager ist, wird das Online-Marketing (teilweise) schnell obsolet. Insbesondere in den bezahlten Kanälen, sollte man hier die Budgets reduzieren und nur noch auf Produkte & Dienstleistungen gehen, die eine ausreichende Verfügbarkeit aufweisen.

An Maßnahmen zur Verbesserung der organischen Suche sollten Sie jedoch nicht sparen, denn der “Day after Corona” wird kommen und damit auch das gesteigerte Konsumverhalten (je nach Branche) – und Investitionen in die organische Reichweite werden entsprechend mit Umsatz honoriert. Einschnitte sollten vor diesem Hintergrund nicht in die Optimierungen der organischen Suche stattfinden, da man hier eventuell die Arbeit einiger Monate zuvor gefährdet.

Ein weiteres Risiko neben der Lieferkette ist der Rückgang in der Nachfrage. Gerade Reisen und größere Anschaffungen werden in den nächsten Wochen vertagt. Temporäre Umsatzeinbußen werden sich auf die Zeit nach der Epidemie verschieben. Getreu dem Motto “Zeit ist Geld” sollten betroffene Unternehmen die Zeit nutzen, um vor allen Dingen in den eigenen Content zu investieren und sich so in den Suchmaschinen wie Google, YouTube oder auch Amazon (mittels Amazon SEO) zu positionieren. Analoge Vertriebswege werden versiegen und vor diesem Hintergrund bieten sich Investitionen in digitale Vertriebswege an.

Kostenlose Online-Marketing Erstberatung

Online-Marketing als Alternative zu Messen & Veranstaltungen?

Diversifikation ist die Mutter aller Vorsicht. Wer in der Vergangenheit neue Akquise-Kanäle erschlossen hat, wird heute nicht von dem “Offline” Vertrieb abhängig sein. Vor diesem Hintergrund können Sie das Online-Marketing insbesondere für das B2B Business als gute Möglichkeit zur Leadgenerierung sehen.

Viele Entscheider sitzen nun im Home-Office und können sich eventuell mit Themen beschäftigen, die sonst immer verschoben wurden. Ein gutes Inbound Marketing liefert hier die Möglichkeit auch in Zeiten einer Virus-Krise neue Kundenkontakte zu generieren, ohne physisch in den Kontakt zu geraten.

Vor diesem Hintergrund sollten Unternehmen aus der Not eine Tugend machen und den Vertrieb digitalisieren, mit dem Ziel den Auftragseingang zu stabilisieren und das Risiko in den einzelnen Kanälen durch Diversifikation zu minimieren.

Online-Marketing Rebound-Strategie vorbereiten: “The Day After Corona”

Der Tag wird kommen – die Situation entspannt sich und die Konsumenten fangen wieder an das zu tun, was Sie tun sollen: konsumieren. Für diesen Tag sollten sich Unternehmen jetzt vorbereiten, denn wir erwarten eine höhere Nachfrage und den Wunsch nach Konsum. Nach der überstandenen Krise möchte man sich belohnen.

Zugleich wird der Wettbewerb in dieser Phase steigen. Alle wollen ihre zuvor gesparten Budgets ausgeben und die verpassten Ziele einholen. Der gesteigerte Werbedruck und die eingesetzten Budgets machen Werbeplätze teuer und lassen somit Akquisekosten steigen. Vor dem Hintergrund sollten Sie sich auf den Tag vorbereiten und den Tag planen. Investitionen in den eigenen Content sind nicht nur langfristig, sondern machen Sie zum Tag X auch unabhängig von den kurzfristigen Werbekanälen im PPC Bereich.

Fazit zu Corona & dem Online-Marketing

Ein direkter Draht zum Kunden – ohne physischen Kontakt – bleibt möglich. Unternehmen sollten nun die Chance nutzen und Risiken bewertet minimieren. Jede Krise bietet das Potential für Optimierungen und am Ende des Tages auch Wachstum. Das Online-Marketing kann einen elementaren Beitrag leisten und Sie unabhängiger von klassischen Kunden-Kanälen machen.

Der Erste-Schritt liegt bei Ihnen. Gerne zeigen wir Ihnen in einem ersten unverbindlichen Beratungsgespräch die Möglichkeiten in der Corona-Krise für Ihr Unternehmen auf (unverbindlich und kostenlos). Wir freuen uns auf Ihren Kontakt – und bleiben Sie gesund!

Kostenlose Online-Marketing Erstberatung

Das könnte Sie auch interessieren: