AdWords Kosten sparen

 

Gekonnt Google AdWords Kosten sparen

Vielen Unternehmen kommen auf uns mit der Fragestellung zu: Können Sie uns dabei helfen mit dem bestehenden AdWords Account Kosten zu sparen? – Ja, das können wir – nur, ob es Sinn macht ist die andere Frage und in diesem Blogbeitrag möchten wir uns mit dem Vorhaben beschäftigen, AdWords Kosten zu sparen. Auf geht´s!

Google AdWords Kosten sparen: Macht es Sinn?

Ein blinder Kosten-Cut der AdWords Budget führt häufig nicht zum Ziel: In einigen Fällen spart man genau an der falschen Stelle. Die Ursache für eine Fehlentscheidung in der Kostensenkung begründet sich meistens in einem fehlerhaften Tracking oder der falschen Bewertung der Ergebnisse. Vor dem Hintergrund macht es Sinn, bevor die Entscheidung gefällt wird Kosten zu sparen, zu prüfen, ob die Entscheidung Kosten zu sparen nicht auf Basis falscher Tatsachen gefällt worden ist.

Ein häufiger Fehler ist die falsche Bewertung der AdWords Performance aufgrund der falschen Attributionsmodelle. Standardmäßig ist AdWords mit dem Attributionsmodell Last Click Counts versehen, das heißt alle gemessenen Conversions, werden dem letzten Klick / letzten Touchpoint zugewiesen. An dieser Stelle kann es vorkommen, dass jedoch AdWords im Customer Journey für im ersten Step Kunden auf das Angebot aufmerksam macht und die Kunden später über einen anderen Kanal wiederkehren und erst dann konvertieren. Die Conversion wird dann dem letzten Touchpoint zugewiesen und nicht dem Kanal Google AdWords.

Streicht man nun den AdWords Kanal budgetär, kann es direkte Auswirkungen auf den Erfolg aller Kampagnen haben. Aus diesem Grund macht es Sinn vorab das Tracking zu prüfen und dann die Entscheidung zu treffen, Kosten zu sparen. Fundierte Entscheidungen und das Überprüfen des Trackings sorgen für eine bessere Performance. Sollte das Tracking in Takt sein, gibt es immer Möglichkeiten bei AdWords Kosten zu senken oder die Performance zu steigern.

Nachhaltig Google AdWords Kosten senken

1. Die erste Möglichkeit Kosten zu senken ist es nicht performante Kampagnen zu pausieren und das Budget für andere Kampagnen zu nutzen oder einzusparen.

2. Eine andere Möglichkeit ist der Werbezeitenplaner – Hier gibt es die Möglichkeit Anzeigen nur zu conversionstarken Zeiten auszuspielen und die Anzeigen zu nicht performanten Zeiten zu pausieren.

3. Ebenso verhält es sich mit Orten. In manchen Bundesländern ist die Conversionrate nicht so gut und die Kaufkraft schwächer. So lassen sich auch hier über die Ortssteuerung Kosten sparen oder die Effizienz steigern.

4. Bewertung aus Conversion Sicht – Genauso macht es Sinn die Kosten über alle AdWords Kampagnen aus Conversion Sicht zu bewerten und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Fazit zur Google AdWords Kostensenkung

Google AdWords Kosten lassen sich zumeist in jedem AdWords Account senken und somit die Effizienz nachhaltig steigern. Jedoch sollten die Anpassungen unter Beachtung des Conversion Trackings und auch der Attributionsmodelle erfolgen. Dann machen auch im Rahmen von Google AdWords Kostensenkungen Sinn. Zumeist ist es jedoch so, dass anstatt einer Kostensenkung häufig mit demselben Budget viel bessere Ergebnisse erzielen kann, wenn man die AdWords Optimierung professionell angeht.

AdWords Kosten sparen
3 Bewertung(en)

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar