beitragsbild amazonmarketing

Amazon als einer der größten eCommerce Marktplätze Deutschlands bietet dir gute Möglichkeiten, deine Produkte anzubieten und zu verkaufen. Dabei ist jedoch mehr nötig, als nur die betreffenden Artikel einzustellen. Um auf Amazon erfolgreich zu sein, solltest du dich mit Amazon Marketing und einer passenden Strategie auseinandersetzen. Was genau sich hinter Amazon Marketing verbirgt und wie du durch gezielte Marktplatzoptimierung durchstarten kannst, erfährst du hier. Auf geht’s!

Inhaltsverzeichnis

Amazon Marketing Strategie – für mehr Erfolg bei Amazon & Co.

Als Marktplatz für Produkte aller Art baut Amazon seine Plattform und Reichweite immer weiter aus. Die Produktvielfalt und die Attraktivität für Verkäufer steigt stetig an – so auch die Möglichkeiten und Notwendigkeit, die eigenen Produkte entsprechend darzustellen und zu bewerben. Der zunehmende Wettbewerb auf der Handelsplattform sorgt dafür, dass Händler jetzt aktiv werden müssen und die Produkte nicht mehr einfach nur aufschalten können. Daher solltest auch du dich intensiver mit den Möglichkeiten des Amazon Marketings beschäftigen.

Eine Amazon Marketing Strategie sollte dabei individuell auf deine Produkte und die Kundenintention abzielen. Für Amazon selbst besonders wichtig ist die Kundenzufriedenheit. Die Plattform profitiert insbesondere von wiederkehrenden Käufern. Das bedeutet für das Amazon Marketing, dass die Bedürfnisse der Kunden stets im Vordergrund stehen sollten, wenn deine Produkte möglichst gut in der Produktsuche ranken sollen. Zudem spielt neben dem hohen Customer-Lifetime-Value eine hohe Conversionrate eine große Rolle im Amazon-Ranking. Wie genau du deine Produkte für ein gutes Amazon-Ranking fit machst und welche Möglichkeiten des Amazon Marketings es noch gibt, erfährst du im Folgenden.

Amazon Marketing Tipp #1: Amazon SEO

Die Optimierung deiner Produkte auf der Plattform nennt sich Amazon SEO. Die klassische Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezieht sich auf Suchmaschinen wie Google und dient der Optimierung ganzer Onlineshops oder Webseiten. Doch auch Amazon hat eine eigene Suchmaschine, für die sich Artikel optimieren lassen.

Wie auch in der Google-Suche beginnen die meisten Käufer bei Amazon ihre Suche über das Suchfeld. Auf Basis eines Algorithmus entscheidet Amazon, welche Produkte die Suchanfrage des Nutzers abdecken und in welcher Rangfolge diese in den Suchergebnissen auftauchen. Diese Platzierung hängt davon ab, wie gut das Produkt voraussichtlich konvertieren wird. Daher gilt es, die Produkte entsprechend für eine höhere Conversionrate zu optimieren. Möglichkeiten bieten dabei unter anderem die Informationsfelder:

  1. Produkttitel (beinhaltet Keyword bei max. 200 Zeichen)
  2. Produktattribute (wichtigste Produktfeatures)
  3. Produktbeschreibung (kundenorientierte Darstellung der Produktbesonderheiten)
  4. Produktbilder (professionelle Darstellung in hoher Auflösung)
  5. Allgemeine Keywords (zusätzliche Begriffe zu den Fokus-Keywords möglich)

 

 

Immer im Vordergrund stehen sollte das Fokus-Keyword als Antwort auf die Suchanfrage des Nutzers. Im Idealfall entspricht das Keyword des Produkts genau der Suchanfrage des Nutzers. Amazon misst diesem Produkt dann eine entsprechend hohe Relevanz zu, die sich in einem guten Ranking äußert. Dabei ist es allerdings nicht nur entscheidend, die richtigen Keywords auszuwählen, sondern auch deren Reihenfolge und Position in den Informationsfeldern sinnvoll zu platzieren.

Werden diese direkten Relevanzfaktoren berücksichtigt, wird ein gutes Ranking erzielt und mehr Traffic auf die Produktseite gebracht. Hier kommen die indirekten Relevanzfaktoren ins Spiel. Wie wir bereits festgestellt haben, ist Amazon an einer hohen Kundenzufriedenheit und der Gewinnung von Rebuyers interessiert. Wird ein Produkt nun häufig angeklickt, aber nur selten gekauft, passen die Klickrate und die Conversionrate nicht zusammen. Dies berücksichtigt Amazon immens im Ranking. Daher ist es wichtig, den Nutzer immer in den Vordergrund der Optimierungen zu setzen und dessen Bedürfnisse optimal zu befriedigen, um eine entsprechende Conversion zu erzielen.

Neben der Verwendung entsprechender Keywords sollte daher auch auf die Gesamtdarstellung des Produktes geachtet werden. Möglichst viele Produktbilder in hoher Auflösung wirken attraktiv und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Conversion. Auch die Verkäuferleistung und die damit verbundene Kundenzufriedenheit sind ein entscheidender Faktor des Rankings in den Amazon Ergebnissen. Wichtige Indikatoren sind dabei die Stornorate, die Rate an Bestellmängeln sowie die Rate an verspäteten Lieferungen.

Als Amazon SEO Agentur unterstützen wir dich dabei, eine individuelle Amazon Marketing Strategie zu entwickeln und deine Produkte für den Amazon-Auftritt zu optimieren. Nimm einfach Kontakt zu uns auf!

Amazon Marketing Tipp #2: Amazon PPC

Neben der Suchmaschinenoptimierung für den Marktplatz ist es auch möglich, Werbeanzeigen auf Amazon zu schalten. Somit haben Verkäufer die Möglichkeit, ihre Produkte öfter und an relevanten Stellen der Suchergebnisse zu platzieren und somit die Sichtbarkeit effektiv zu erhöhen. Je nach Anzeigentyp können die Ads an unterschiedlichen prominenten Stellen in den Suchergebnissen angezeigt werden.

 

 

Durch die größere Präsenz in den Ergebnissen können die Umsatz- und Verkaufszahlen sowie die Markenbekanntheit signifikant gesteigert werden. Darüber hinaus hat Amazon PPC noch einige weitere Vorteile auf das Amazon Marketing des Händlers:

  • Sichtbarkeit steigern
  • neue Produkte pushen
  • top Positionen verteidigen
  • organische Rankings verbessern
  • Verkaufszahlen ankurbeln
  • saisonale Kampagnen steuern
  • Aktionen oder Abverkäufe bewerben

Kampagnen im Amazon PPC können auch für die organischen Rankings genutzt werden. Mit den Werbekampagnen können Keywords identifiziert werden, die für organische Produktlistings und die Optimierung im Amazon SEO relevant sein könnten. Zudem können die PPC Maßnahmen mit der Steigerung der Conversion Rate und der Klickrate für eine positive Beeinflussung der organischen Rankings sorgen. Amazon PPC verschafft dir also nicht nur mehr Sichtbarkeit, sondern kann sich auch auf dein Amazon SEO positiv auswirken und dir dabei helfen, dein Ranking zu verbessern oder zu verteidigen.

Wie auch bei Anzeigen für die Google Suchmaschine funktioniert das Amazon PPC Modell über die Einbuchung eines Produkts auf ein bestimmtes Keyword zu bestimmten Klickpreisen. Dabei hast du je nach Anzeigentyp auch Einfluss darauf, wo genau deine Anzeige ausgespielt wird. Entscheidend für den Erfolg der Kampagnen ist der gewählte Klickpreis, eine optimierte Produktseite und die Wahl des Keywords. Auch die Amazon PPC Kampagnen erfordern umfangreiche Optimierungsmaßnahmen. Amazon Spezialisten können dir dabei helfen, Licht ins Dunkel zu bringen.

Amazon Marketing Tipp #3: Amazon FBA

Bei Amazon FBA (Fullfillment by Amazon) handelt es sich um die Abwicklung eines komplett lagerlosen und versandfreien Verkaufs durch Amazon. Um die eigenen Produkte über FBA anbieten zu können, müssen die Verpackungen, die Labels und mehr entsprechend vorbereitet werden. Anschließend werden sie über die zahlreichen Amazon Lager verschickt. Neben der Kennzeichnung mit dem Prime-Label profitierst du als Händler auch über eine größere Reichweite, den Vertrieb auf allen Amazon EU-Marktplätzen sowie der Möglichkeit, Waren mit beschleunigtem Versand und Liefergarantie anbieten zu können. Amazon FBA bietet dir einige Vorteile:

  • vereinfachte Logistik
  • komplette Abwicklung des Versands durch Amazon
  • internationale Reichweite
  • gesteigerte Attraktivität durch Prime-Kundenvorteile

Mit dem Amazon FBA Programm kannst du deine Logistik durch Amazon outsourcen und die eigene Verkäufer-Performance deutlich verbessern. Starte jetzt mit individueller Amazon FBA Strategie im Amazon Marketing durch!

Amazon Marketing Tipp #4: Amazon Markenshop

Mit eigenen Amazon Stores können eigene Marken-Zielseiten innerhalb des Marktplatzes erstellt werden. Über ein mehrseitiges und hochwertiges Einkaufserlebnis im Amazon Markenshop kannst du eine Vielzahl deiner Produkte anbieten und so deine Markenbekanntheit steigern. Dabei steht dir die Möglichkeit offen, deine Produktpalette individueller und hochwertiger darzustellen sowie zusätzliche Bilder und Videos einzubinden. Amazon Stores bringen für Verkäufer auf dem Marktplatz einige Vorteile mit sich:

    • Stärkung der Marke und der Markenbekanntheit
    • individuelle Darstellung des gesamten Produktportfolios
    • Implementierung individueller Texte, Bilder und Videos
    • Verwendung von Store-Vorlagen oder individuellen Designs
    • eigene Amazon URL, die sich mit Amazon-Ads bewerben lässt

 

 

Doch wie wird man Inhaber eines Amazon Markenshops? Ein solcher individueller Amazon Store ist nur für Markeninhaber möglich und setzt eine Markenregistrierung auf Amazon voraus. Gerne helfen wir dir dabei, einen individuellen Amazon Shop aufzusetzen und diesen optimal auf deine Marke und dein Produktportfolio auszurichten.

Amazon Marketing Tipp #5: Amazon Vendor Programm

Mit dem Amazon Vendor Programm können Verkäufer auf Amazon mehr Sales generieren. Im Gegensatz zum herkömmlichen Seller Programm, kauft Amazon hier dem Hersteller die Ware ab, wird selbst Besitzer und vermarktet diese dann über die eigene Plattform. Im Rahmen des Vendor Programms übernimmt Amazon also teilweise die Vermarktung und den Vertrieb deiner Produkte, während du von der riesigen Reichweite Amazons profitierst. Du bist jedoch nach wie vor selbst für die Produktdarstellung durch beispielsweise Textinhalte und A+ Content sowie die Anzeigenschaltung und das Mediabudget verantwortlich.

Ein gezielt ausgerichtetes Vendor Programm kann so zu einem schnellen Wachstum der Marke beitragen und effektiv den internationalen Absatz fördern, wenn für das entsprechende Zielland ein Vendor Account vorliegt. Dabei ist jedoch nicht außer Acht zu lassen, dass du über das Vendor Programm einen deutlich schwierigeren Zugang zu Kunden und Marktdaten bekommst. Daher unterstützen wir dich dabei, Abhängigkeiten von Amazon zu reduzieren und die Absichten Amazons richtig zu nutzen.

Eine Teilnahme am Amazon Vendor Programm kommt auch für dich infrage? Dann beraten wir dich gerne umfassend, was es mit dem Amazon Vendor Programm genau auf sich hat und ob sich ein Einstieg für dich wirklich lohnt. Als Experten der Marktplatzoptimierung im Amazon Marketing begleiten wir dich von Anfang an – vom Setup bis zu einer geeigneten Strategie für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Amazon. Nimm einfach unverbindlich Kontakt zu uns auf!

Strategische Marktplatzoptimierung im Amazon Marketing

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten im Amazon Marketing vielfältig und noch längst nicht ausgeschöpft. Egal ob Reseller, Markenhersteller oder Start-up – mit einer Performance-orientierten Amazon Marketing Strategie bringst du deine Produkte in den Amazon-Rankings nach vorne und erhöhst mit gezielten Maßnahmen deine Markenreichweite.

Du möchtest auf Amazon jetzt richtig durchstarten und benötigst Unterstützung? Dann nimm gerne Kontakt zu uns auf. Wir als Marktplatzoptimierung Agentur mit weitreichender Erfahrung rund um Amazon beraten dich umfassend zum Amazon Marketing und erstellen gemeinsam mit dir eine umfassende Amazon Marketing Strategie, die auf deine individuellen Bedürfnisse ausgelegt ist. Starte jetzt mit Amazon Marketing und setze auf die Profis der Amazon Marketing Agentur!

Das könnte Sie auch interessieren:

beitragsbild Google shoppig einrichten

Kostenlose Google Shopping Einträge: Jetzt a...

November 9, 2020

Seit 2012 müssen Einzelhändler, die ihre Produkte in der Google Shopping Sparte auflisten möchten...

Weiterlesen
professionelles linkmarketing

Erfolgsfaktoren im professionellen Linkmarket...

Juni 20, 2018

Linkmarketing in der OffPage Optimierung Gut durchdachte Suchmaschinenoptimierung beruht auf den ...

Weiterlesen
Bildschirmfoto 2021 05 19 um 09.56.29 1

Contentbär – SEO-Contest 2021 im Überblic...

Mai 10, 2021

Contentbär im SEO-Contest 2021 gesichtet War es der sprichwörtliche Bär im Porzellanladen oder d...

Weiterlesen