Wer suchet, der findet...

Search
Generic filters
zum Performance-Check!?

Bei unserer täglichen Arbeit in den vielen verschiedenen Bereichen des Online-Marketings arbeiten wir mit den unterschiedlichsten Kunden zusammen. Obwohl sie sich in vielen Punkten voneinander unterscheiden, sind sich alle bei einem Thema einig: den Kosten. Ihnen allen ist dabei wichtig, dass sie eine gute Übersicht über die Ausgaben haben, die natürlich so niedrig wie möglich gehalten werden sollen. Auch wenn wir das Letztere nicht immer garantieren können, so sind wir doch in der Lage Ihnen zu zeigen, wie Sie sich mithilfe von Facebook Ads Rechnungen eine gute Übersicht über Ihre Ausgaben verschaffen können.

Wodurch entstehen Facebook Ads Kosten?

Auch wenn wir bei Facebook Ads sehr ungerne von Kosten sprechen, da es sich hierbei eher um Investitionen in die Zukunft handelt, ist es trotzdem wichtig, dass Sie verstehen, wie die Ausgaben definiert und berechnet werden.

Grundsätzlich bietet Ihnen Facebook zwei Möglichkeiten Ihr Budget zu kontrollieren und einzustellen. Sie können zwischen einem Laufzeit- und einem Tagesbudget wählen. Bei einem Laufzeitbudget legen Sie zu Beginn einen genauen Betrag fest, der ausgegeben werden darf. Ist dieser Wert erreicht, wird die Kampagne direkt beendet. Somit haben Sie volle Kostenkontrolle. Sollten Sie sich für das Modell des Tagesbudgets entscheiden, legen Sie zum Start einen Betrag fest, der täglich für die jeweilige Kampagne oder Anzeigengruppe ausgegeben werden darf. Auch hier haben Sie also die volle Kontrolle über die Ausgaben.

Für die Abrechnungen nutzt Facebook ebenfalls wieder 2 verschiedene Modelle. Es wird hierbei zwischen dem CPC- und dem CPM-Abrechnungsmodell unterschieden. Beim CPC-Modell zahlen Sie nur, wenn der Nutzer tatsächlich mit der Anzeige interagiert hat. Sie legen einen maximalen CPC (Cost-per-Click) fest und die Vergabe der Platzierungen verläuft dann im Gebotsverfahren. Beim CPM-Modell handelt es sich um den klassischen Tausender-Kontakt-Preis. Dieses Modell ist eher für Kampagnen geeignet die auf viel Reichweite und Impressionen abzielen.

Falls Sie noch Fragen oder Verständnisprobleme zum Thema Kostenmodelle und Facebook Kosten allgemein haben und diese kurze Zusammenfassung Ihnen nicht gereicht hat, können Sie sich auch gerne unseren Blogbeitrag zu dem Thema ansehen (https://www.saphirsolution.de/was-kostet-facebook-werbung/#gref)

Wie komme ich an meine Facebook Ads Rechnungen?

  1. Um überhaupt die Möglichkeit zu haben die Rechnungen einzusehen, müssen Sie bestimmte Zugriffe erhalten. In diesem Fall müssen Sie entweder Zahlungseditor oder Zahlungsanalyst für das entsprechende Konto sein, um da den nötigen Zugriff zu haben.
  2. Öffnen Sie den Facebook Business Manager
  3. Öffnen Sie das Menü und klicken Sie auf den Unterpunkt “Abrechnung”

Wenn alles reibungslos funktioniert hat, müssten Sie nun eine Auflistung aller Transaktionen vor sich haben. Natürlich lässt sich diese noch verfeinern beziehungsweise filtern, damit Sie einen besseren Überblick über die Transaktionen erhalten. So können Sie beispielsweise den Zeitraum auswählen, für den die jeweiligen Transaktionen angezeigt werden sollen. Davon abgesehen gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten die angezeigten Transaktionen zu filtern und zu sortieren.

Wie laden Sie die richtigen Facebook Ads Rechnungen herunter?

  1. Das Herunterladen einer einzelnen Rechnung
  2. Falls Sie eine spezielle Rechnung herunterladen wollen, müssen Sie diese zunächst finden. Dafür nutzen Sie das Datumsfeld auf der Transaktionsliste. Haben Sie den richtigen Datumsbereich ausgewählt, befindet sich die gesuchte Rechnung nun in der Auflistung. Führen Sie dann die Maus über den Link “Transaktions-ID” und klicken Sie auf das “Herunterladen-Symbol”. Jetzt wird die einzelne Rechnung heruntergeladen.

  3. Das Herunterladen von Rechnungen in einem bestimmten Zeitraum
  4. Wenn Sie nicht eine einzelne Rechnung herunterladen wollen, sondern gleich alle Rechnungen in einem bestimmten Zeitraum, müssen Sie, nachdem Sie den richtigen Zeitraum ausgewählt haben, einfach nur noch auf das Feld “Alle Rechnungen herunterladen” klicken. Jetzt können Sie noch auswählen, ob Sie die Rechnungen als ein großes PDF-Dokument oder einzeln herunterladen wollen.

Fazit: Facebook Ads Rechnungen – Gar nicht so kompliziert!

Das richtige Lesen und Herunterladen der Facebook Ads Rechnungen wirkt vielleicht auf den ersten Blick kompliziert, sollte aber mit Hilfe dieses Blogbeitrages kein Problem mehr darstellen.

Sollten Sie trotzdem noch Fragen zu diesem Thema oder auch zu anderen Bereichen des Online-Marketings haben, können Sie sich gerne an uns wenden und wir verabreden einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Facebook Ads Conversion Funnels

Dezember 11, 2017

Mehr Facebook Erfolg durch zielführende Conversion Funnels Facebook ist als Werbeplattform für We...

Weiterlesen
Suchmaschinen Platzierungen erhalten

Suchmaschinen Platzierungen: Wie erhalte ich ...

Juni 6, 2018

Wie erhält man für seine Webseite gute Suchmaschinen Platzierungen? Gute Suchmaschinen Platzierun...

Weiterlesen
google adwords mit kleinen budgets

Google AdWords für kleine Budgets

September 25, 2017

Google AdWords erfolgreich mit kleinen Budget gestalten Google AdWords ist ein performanter Kanal z...

Weiterlesen