Werben im Google Display Netzwerk

 

Werben im Google Display Netzwerk. So geht es!

Präzise Werben in Google Adwords Display-Netzwerk

Das Google Adwords Display Netzwerk ist ein visueller Kanal für die Kommunikation mit Ihren potentiellen Kunden über Suchmaschinenwerbung. Die meisten Werbenden kennen die Vorzüge des Display Netzwerkes nicht und aus diesem Grund bringen wir Ihnen die Vorteile des Display Netzwerkes näher. Auf geht´s!

Google Suche und das Display Netzwerk im Vergleich

Anders als bei der Google Suche spielen Keywords im Display Netzwerk eine untergeordnete Rolle. Vielmehr unterliegen die Anzeigen einer thematischen Ausrichtung und werden sogenannten “Placements” und Zielgruppen zugeordnet. Somit ist die Anzeigenschaltung nicht unmittelbar abhängig von der Buchung bestimmter Suchbegriffe. Daher bietet es sich vor allen Dingen in der Anlage der Kampagnen eine strickte Trennung des Such- und des Displaynetzwerkes.

Doch wie richtet man seine Text- oder auch Bildanzeigen optimal an seine Zielgruppen aus?

  1. Dafür bietet das Display Netzwerk verschiedene Targetingmöglichkeiten. An erster Stelle steht die Möglichkeit seine Anzeigen via Placements auszuspielen. Placements sind andere Webseiten, die Werbeflächen via Adsense bereitstellen.
  2. Eine weitere Möglichkeit des Targeting ist die Zuordnung via Themen. Dabei gibt man im Backend von Adwords Themen vor, für die die Anzeigen erscheinen sollen. Darauf sucht Google themenrelevante Webseiten und schaltet auf diesen die Anzeigen.
  3. Das Remarketing ist eine weitere Ausrichtungsmethode der eigenen Anzeigen um vor allen Dingen Webseitenbesucher wieder auf die Webseite zurückzuführen und an das eigene Produkt zu erinnern. Beim Remarketing wird der Webseitenbesucher erneut aktiviert und kommt über die Anzeigen zurück auf die Webseite.
  4. Doch auch die Ausrichtung anhand demografischer Merkmale erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dabei werden die Anzeigen anhand von Zielgruppenmerkmalen ausgespielt und landen so immer genau in der Zielgruppe, egal auf welcher Webseite sich die Zielgruppe aufhält.

Was ist der Unterschied zwischen dem Display-Werbenetzwerk und dem Suchnetzwerk?

Im Suchnetzwerk von Google gibt der User mit der Eingabe des Keywords ein konkretes Bedürfnis preis. Somit sucht der User nach einer Lösung für sein aufkommendes Bedürfnis. Sucht zum Beispiel jemand nach “Nike Schuhe günstig”, so ist die Intention klar. Hier ist eine grobe Vorauswahl getroffen worden. Eine entsprechende Anzeige mit einer passenden Zielseite (Kategorieübersicht Nike-Schuhe) hat in diesem Fall eine hohe Conversion-Wahrscheinlichkeit.

Im Regelfall verbringen User mehr zeit auf Display-Seiten, als auf den Such-Ergebnisseiten. Somit reichen die primären Ziele wie Klicks und Conversions primär nicht aus. Zusätzlich sollte man in diesem Netzwerk softe Ziele haben wie das Ziel der Markenbildung. Im Display-Netzwerk kann man deutlich prägnantere Impressionen erzielen. So eignet sich das Display Netzwerk vor allen Dingen für solche Produkte, die relativ neu auf dem Markt sind und für welche es kein konkretes Suchvolumen gibt, sodass eine Anzeigenschaltung im Suchnetzwerk sinnvoll wäre.

Preisgestaltung im Display-Netzwerk

Beim Werben im Google Display Netzwerk gibt es 2 Methoden der Abrechnung. So kann man performanceorientiert nach Klick abrechnen und wählt die CPC-Abrechnungsmethode.
Eine andere Variante ist das CPM-Modell hier bezahlt man für 1000 Impressionen ungeachtet von den tatsächlichen Klicks, die anfallen. Das primäre Ziel der CPC Abrechnung ist der Klick und damit die dahintergeschaltete Conversion. Im Fall der CPM Abrechnung liegen die Ziele vielmehr beim Branding und im Schaffen von Markenbewusstsein.

Anzeigenformate und die Vorteile

Im Display Netzwerk von Adwords können Sie zwischen einfachen Textanzeigen oder Rich-Media Anzeigen wählen. Auch hier unterstützt die Wahl der Anzeigen das jeweilige Marketing Ziel. Gerade mit dem Ziel die eigene Marke zu forcieren, sollten Sie vor allen Dingen auf ausdruckstarke Grafiken achten. Platzieren Sie Ihre Marke auf den Grafiken und nutzen Sie emotionale, sowie produktnahe Bilder, die die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich ziehen. Damit tragen Sie nicht nur zu einem besseren Branding bei, sondern sorgen auch für eine bessere CTR (Click-Through-Rate).

Fazit: Werben im Display Netzwerk

Nutzen Sie das Display Netzwerk für Ihre Marketing Ziele und profitieren Sie von der Reichweite des gesamten Display-Netzwerkes. Gestalten Sie Ihre Anzeigen ansprechend und interaktiv. Dann erzielen Sie mit den Display Anzeigen nicht nur Klicks, sondern steigern auch Ihre Markenbekanntheit. Sollten Sie Fragen zum Display Netzwerk haben, so stehen wir Ihnen gerne bei Seite.

Werben im Google Display Netzwerk
Beitrag bewerten

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar