SEO KPI´s: Suchmaschinenoptimierung mit Sinn und Verstand

  • August 1, 2018
  • SEO
 

SEO KPI: Mit den richtigen Kennzahlen wichtige Rankings erschließen

Die Suchmaschinenoptimierung ist für viele Webseitenbetreiber eine undurchsichtige Blackbox und es lässt sich nur schwer nachvollziehen, welche Maßnahmen zu welchen Effekt führen. Dem setzen wir mit diesem Blogbeitrag ein Ende, denn auch in der Suchmaschine gibt es geeignete Kennzahlen, um den Erfolg in der Suchmaschinenoptimierung zu messen und den betriebswirtschaftlichen Mehrwert der Suchmaschinenoptimierung zu evaluieren.

SEO KPI – Was ist eigentlich ein KPI?

In der Betriebswirtschaftslehre und vor allen Dingen im Controlling geht nichts ohne KPI´s (engl. KPI = Key Performance Indicator). Sie sind elementare Schlüsselkennzahlen, die es dem Unternehmen erlauben einzelne Bereiche besser zu monitoren und zu steuern. Mit einem Blick erkennt man schnell Entwicklungen, die sich geschäftskritisch auswirken können und kann entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.

Kennzahlenarten in der Suchmaschinenoptimierung

In der Suchmaschinenoptimierung ist für viele Unternehmen insbesondere der betriebswirtschaftliche Mehrwert der Maßnahmen wichtig. Die Suchmaschinenoptimierer hingegen interessiert vielmehr Kennzahlen, die tatsächlich die Ranking Entwicklungen beschreiben.

Aus diesem Grund unterteilt man die Kennzahlensysteme gerne in operative Kennzahlensysteme, die dem SEO helfen die Seite zu optimieren und in finanzielle Kennzahlensysteme, die vor allen Dingen für Unternehmer, Projektmanager oder Marketing-Verantwortliche interessieren. Hierbei werden SEO Entwicklungen in betriebswirtschaftlich messbare Werte transformiert und der Wert der SEO Umsetzungen evaluiert.

Wichtige SEO KPI´s

Wir unterscheiden also in operative Kennzahlensysteme, die vor allen Dingen im Arbeitsalltag des SEO´s weiterhelfen und in Management-KPI´s die dabei helfen sollen den Wert und am Ende des Tages auch den ROI (eng. ROI = Return On Investment) zu steigern. Vor diesem Hintergrund haben wir Ihnen zehn Kennzahlen mitgebracht, die wir Ihnen in diesem Blogbeitrag vorstellen wollen. Neben diesen zehn KPI´s gibt es noch zahlreiche Weitere, die insbesondere im operativen SEO zum Einsatz kommen.

SEO KPI Nr.1: Der Sichtbarkeitsindex

Der Sichtbarkeitsindex ist der KPI, der im Zusammenhang mit SEO am Häufigsten erwähnt wird. SEO Tools wie XOVI, SISTRIX oder auch SEARCHMETRICS errechnen einen Querschnitt aus Rankings, Position und den Suchvolumen und machen so die Entwicklungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung sichtbar. Wichtig ist hier, dass man nur Sichbarkeitsindiezes der Tools untereinander und innerhalb der Branche vergleicht, um eine wirkliche Aussage zum Wettbewerb zu erhalten.

SEO KPI Nr.2: Ranking Anzahl

Ebenso entscheidend ist die Anzahl an Rankings, die eine Webseite in der Suchmaschine erzielt. Mit immer wieder neuen und frischen Content zu naheliegenden Themen sollte die Ranking Anzahl beständig wachsen. Verliert eine Seite schlagartig an Rankings, kann man das hier sehr schnell an der Ranking Anzahl erkennen.

SEO KPI Nr.3: Die Rankingverteilung

Die Ranking Verteilung zeigt auf welchen Seiten der SERP´s (Search Engine Result Pages = Suchergebnisseiten) sich die Rankings befinden. und welche relevanten Keywords performen.
Mit der Ranking Verteilung erkennt man schnell, welche Rankings es zukünftig auf die erste Suchergebnisseite schaffen werden. Verschiebungen in der Ranking Verteilung lassen sich sehr gut monitoren und zeigen Chancen-Keywords auf, die sich zur zielführenden Optimierungsansätzen eignen.

SEO KPI Nr.4: Der Indexierungsstatus

Der Indexierungsstatus lässt sich in der GOOGLE SEARCH CONSOLE nachvollziehen. Hier sieht man, wie viele der mittels Sitemap überreichten Seiten es in den Google Index geschafft haben und für Suchanfragen auffindbar werden können. Diese Kennzahl ist für die Suchmaschinenoptimierung elementar. Schnell erkennt man hier Indexierung Probleme und Blockaden beim Crawling der Seiten.

SEO KPI Nr.5: Zugriffe über die organische Suche

Entscheidend sind nicht Rankings, sondern der Traffic, der tatsächlich auf der Webseite ankommt. Denn hier entsteht der betriebswirtschaftliche Mehrwert. Mit einer Conversion in Form von einer Kontaktaufnahme oder einer Transaktion im eCommerce entsteht das Neu-Kundenpotential für das Unternehmen. Aus diesem Grund sollte man den Traffic, der über die Suchmaschine auf die Webseite gelangt in GOOGLE ANALYTICS nachverfolgen. Ein eigenes Segment hilft dabei die Entwicklungen sauber zu monitoren.

SEO KPI Nr.6: CTR – Click-Through-Rate

Die Click-Through-Rate (CTR) ist ein entscheidender Indikator, um die Effektivität der Metadaten zu messen. Diese sind die Suchergebnisse in der Google Suchmaschine, die sich durch angepasste Gestaltung und Ausrichtung an die Suchintention des Nutzers optimieren.

SEO KPI Nr.7: TimeOnSite & BounceRate

Die Sitzungsdauer und auch die BounceRate sind ebenfalls SEO KPI´s, die sich mittels GOOGLE ANALYTICS auslesen lassen. Mit dem Segment für organischen Traffic kann man so schnell Unterseiten erkennen, die eine hohe Absprungrate aufweisen und an dieser Stelle entsprechend die Inhalte optimieren, um die Nutzererfahrung mit der Seite nachhaltig zu steigern. Da Google auch das Nutzerverhalten von Seiten analysiert, sollten Sie die Absprungraten und Verweildauer regelmäßig auswerten und die Seiten entsprechend optimieren.

SEO KPI Nr.8: Conversions & Umsatz

Elementar, um den betriebswirtschaftlichen Mehrwert der SEO Maßnahmen zu bestimmen – die Messung von Conversions und den daraus resultierenden Umsatz hilft dabei die Keywords und Rankings zu identifizieren, die für den Umsatz verantwortlich sind. Diese Informationen helfen dabei das SEO stärker an den betriebswirtschaftlichen Zielen auszurichten.

SEO KPI Nr.9: Brand & Generic Traffic

Über welche Suchbegriffe kommen die Nutzer auf die Seite? – Im SEO unterscheidet man zwischen Brand und Generic Suchbegriffen. Brand Suchbegriffe sind Suchanfragen, die den Firmen- oder Markennamen des Unternehmens beinhalten. Generische Suchbegriffe hingegen sind vom Unternehmen gelöst und bringen tatsächliche Neukunden. An dieser Stelle ist auch der Wettbewerb deutlich größer und damit ist auch die Optimierung schwieriger. Die Gewichtung des Brand und Generic Traffic sollte man im SEO nutzen, um ebenfalls den betriebswirtschaftlichen Mehrwert der SEO Maßnahmen zu erkennen.

SEO KPI Nr.10: Attribution

Der Customer Journey der Kunden ist leider nicht eindimensional. Über mehrere Touchpoints hat der Kunde Kontakt zum Unternehmen und häufig ist die organische Suche der erste Berührungspunkt zum Unternehmen. Standardmäßig wird jedoch die Conversion dem letzten Touchpoint zugewiesen. – Aus diesem Grund sollte man in GOOGLE ANALYTICS die Attribution bei der Bewertung zu Rate ziehen. Somit ist die Attribution kein unmittelbarer KPI zur Steuerung, aber betrachtet die Conversions hinsichtlich des Customer Journeys und zeigt somit noch sehr wichtige Informationen zur Optimierung.

Fazit zu SEO KPI´s

Zahlreiche Wege führen nach Rom. Ähnlich ist es auch mit den SEO KPI´s – Viele unterschiedliche Kennzahlen machen das Monitoring schnell unübersichtlich. Doch entscheidend ist die Frage: Was wollen wir überhaupt erreichen? – Mit der Zielsetzung kann dann auch das SEO KPI System aufgesetzt werden. So geht man sicher, dass nicht an den eigenen Zielen vorbei optimiert sondern mit der definierten SEO Strategie die Keywords zum Ranken bringt, die auch am Ende des Tages für Umsatz verantwortlich sind.

Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? – Kein Problem – Wir helfen gerne bei der SEO Strategie Definition weiter und bauen mit Ihnen ein geeignetes KPI Setting auf. Der erste Schritt ist unser kostenlosere SEO Quick Check! Wir freuen uns auf Sie.

SEO KPI´s: Suchmaschinenoptimierung mit Sinn und Verstand
Beitrag bewerten

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
 

Hinterlasse einen Kommentar