Author Image
David Avetisian
Datum Juli 6, 2020

OTTO Market

Banner

OTTO Market – Konkurrenz für Amazon, Chance für Händler

OTTO ist global betrachtet der Handelsplattform Amazon weit unterlegen. Bricht man den Vergleich jedoch rein auf Deutschland herunter, so ergeben sich geringere Unterschiede. Deutschland ist für Amazon ein wichtiger Markt, für OTTO jedoch mit 70 % Handelsvolumen der bei weitem wichtigste. Mit der Gründung eines eigenen Shopping-Marktplatzes wird OTTO in Deutschland nun ein echter Konkurrent von Amazon. Doch wie groß ist das Potenzial im Vergleich zu Amazon für Online-Händler beim Verkauf ihrer Waren?

Minimale bürokratische Einstiegshürden

Online-Händler profitieren von einem simplen und barrierearmen Einstieg beim OTTO Market. Zunächst müssen folgende Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

  • Deutsche Unternehmensrechtsform und deutsche Unternehmens-ID
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Versand aus deutschem Warenlager
  • Verkauf in einem oder mehreren der Sortimente Einrichten & Wohnen, Fashion & Lifestyle, Technik & Medien, Sport & Freizeit, Garten & Heimwerken

Die genauen Bestimmungen sind in der Checkliste für Online-Händler beim OTTO Market nachzulesen. Mit der Erfüllung dieser Bestimmungen ist eine Registrierung möglich, woraufhin die Zugangsdaten zum Partnerportal freigeschaltet und ein Vertrag aufgesetzt wird.

Von nun an nimmt alles seinen routinierten Lauf, wie er auf Handelsplattformen üblich ist: Eigene Artikel werden eingepflegt und OTTO Market optimiert die Verkaufschancen von Händlern. Interessierte Kunden, die sich für den Kauf der Ware entscheiden, werden anschließend direkt vom Händler beliefert. OTTO ist für den Zahlungsverkehr mit dem Kunden verantwortlich, der Verdienst der Händler wird abzüglich der Provision wöchentlich ausgezahlt. Im Vergleich: Amazon-Vendoren müssen gut sechs Wochen auf Ihre Auszahlung warten.

Der gesamte Anmeldeprozess für Online-Händler von der Registrierung bis zum Verkauf des ersten Produktes ist seit 2020 vereinfacht. Im Gegensatz zur vorherigen Dauer von 1-2 Wochen bis zum Produktverkauf ist durch den Self-Service mittlerweile ein kurzer Zeitraum von nur wenigen Stunden möglich.

Professionelle Ansätze bei OTTO Market

OTTO Market stellt Händlern vorteilhafte Services zur Verfügung. Dazu gehört das Reporting der eigenen Verkäufe, wobei sich wichtige Indikatoren zur Bewertung der unternehmerischen Aktivität einsehen lassen.

Des Weiteren wurde in Anlehnung an Amazon die eigene Subbrand „OTTO Retail Media“ eingeführt, in deren Rahmen auf dem Handelsplatz Marken und Händler Werbeanzeigen schalten können. Klassische Flyer-Werbungen, In-Store-Promotions sowie gesponserte Werbungen auf anderen Websites sind dabei möglich. Das Angebot ist vom Umfang her nicht mit Amazons Werbemöglichkeiten zu vergleichen, aber ein Schritt in eine für Händler vorteilhafte Richtung, die Perspektiven im Marketing verschafft.

Positiv zu bewerten sind auch die hohe Seriosität des Marktplatzes sowie die ethischen Standards. So ist es beispielsweise untersagt, Echtpelz zu verkaufen oder mit Produkten aus Sweatshops zu handeln.

Vorteile, aber noch keine Perfektion

OTTO hat nach eigenen Aussagen stolze 7,5 Millionen aktive Kunden. Diese sind für Online-Händler mit den eigenen Produkten erreichbar. So ergibt sich eine Reichweite an möglichen Interessenten, die auf kleineren Plattformen vergeblich gesucht wird. In seinen Informationen wirbt OTTO Market mit einer fairen Gebührenordnung, lässt aber nähere Informationen vermissen.

Die Tatsache, dass die Menge an möglichen Produktkategorien für Händler weitaus geringer ausfällt als bei Amazon und die Werbemöglichkeiten ebenfalls begrenzt sind, zeigt auf, dass OTTO Market bei der Entwicklung zu einem konkurrierenden Shopping-Marktplatz für Amazon noch am Anfang steht. Für Online-Händler, die ein für den OTTO Market passendes Sortiment aufweisen, ist der Handelsplatz aufgrund der regen Aktivität deutscher Kunden allerdings schon jetzt eine gute Ergänzung oder Alternative zu Amazon.

Hast du Fragen?

Als Full-Service Online-Marketing-Agentur unterstützen wir Dich gerne.

Das könnte Dich auch interessieren:

Blogbeitrag

Google Partner Agentur

Was ist eigentlich eine Google Partner Agentur? Wenn du als Shop-Betreiber erfolgreich mit Google Ads starten möchtest, ist die Suche nach einer pas...

Jetzt lesen
Blogbeitrag

5 Tipps zum Onlineshop Marketing

5 Online Marketing Tipps für deinen Onlineshop In der heutigen Zeit ist das Internet der größte Marktplatz der Welt und somit ist der Online-Shop ...

Jetzt lesen
Platzhalter

Amazon Maßnahmenplan

Amazon Maßnahmenplan: Dein Guide zur Konto-Rettung Heute widmen wir uns einem Thema, das bei den meisten Amazon-Händlern für Schrecken sorgt und v...

Jetzt lesen
Blogbeitrag

Das Ende des JTL-Connectors für Shopware 5: Was nun?

Die Einstellung des Connectors für JTL Wawi und Shopware 5 zum 31.07.2024 zwingt Shopbetreiber dazu, sich entweder für eine Migration auf Shopwar...

Jetzt lesen