beitragsbild webanalyse 2

vorheriger Beitrag

Web Agentur – Aufgaben im digitalen Zeitalter

Eine Web Agentur (auch Internet Agentur oder Digital-Agentur genannt) ist ein auf Dienstleistungen spezialisiertes Unternehmen, welches im Auftrag von Kunden die Konzeption, Gestaltung, Programmierung und Pflege von Webseiten, Blogs und anderen digitalen Kommunikationskanälen übernimmt. Web Agenturen entwickeln Online-orientierte Marketing- und Geschäftskonzepte, die über die reine Webseiten-Gestaltung deutlich hinausgehen können. Zum Leistungsspektrum zählen in manchen Fällen auch Automatisierungsprozesse, Hosting und Monitoring. Die Zielgruppe reicht von Einzelpersonen über Start-ups, Vereine, kleine und mittelständische Unternehmen bis hin zu großen Konzernen. Doch welche Leistungen genau übernimmt eine Web Agentur und welche Unterscheide gibt es? Dies erfährst du in diesem Blogbeitrag. Auf geht´s!

Inhaltsverzeichnis

Die Leistungen eine Web Agentur

Bevor es das Internet gab, waren Agenturen vor allem im Werbebereich anzutreffen. In den Anfängen waren sie dafür zuständig, Anzeigen von Werbekunden für Zeitungen zu erstellen. Die Kunden zahlten weniger für die kreative Tätigkeit, sondern für den Werbeplatz, weshalb auch zunächst die Zeitungen bezahlt wurden und die Agenturen eine Provision bekamen. Heutzutage konzentrieren sich Web Agenturen auf die digitalen Medien. Diese Spezialisierung führt dazu, dass Web Agenturen Webseiten gestalten und erstellen, oder Werbekonzepte für das Internet ausarbeiten und umsetzen. Beispielsweise können viele Web Agenturen heute oftmals Kampagnen für Google Adwords, Facebook, Instagram und Co. entwickeln und umsetzen. Mit dem kreativen Background der Web Agentur können die benötigten Werbemittel (Banner, Textanzeigen, Videos usw.) auch direkt von der Web Agentur maßgeschneidert für den Kunden erstellt werden.

Arten von Web Agenturen

Neben vielen kleinen und mittelgroßen Agenturen mit unterschiedlichen Mitarbeiterzahlen gibt es große Entwicklungs- und Marketingunternehmen, aber auch einzelne Freelancer und sogar Nebenberufler. Ihre Aufgaben umfassen Beratung und Ausführung in Bereichen wie grafisches Webdesign, Content-Erstellung, SEO und Online-Marketing sowie Programmierung von Webseiten, CMS-Plugins oder ganzen Webanwendungen. Manche Web Agenturen sind auf wenige Teilbereiche spezialisiert, andere bieten umfassende Dienstleistungen aus allen Arbeitsgebieten rund um den Webauftritt an (Full-Service Agentur).

Beratung und Konzeption

Am Anfang der meisten Webprojekte steht das Beratungsgespräch, das sogenannte “Kick-Off-Gespräch”. Das Kick-Off-Meeting findet nach erfolgter Projektplanung und vor dem Start der eigentlichen Durchführung statt. An einer Kick-Off-Veranstaltung nehmen mindestens alle Mitglieder des Projektteams teil. Dabei ermittelt die Web Agentur die Ziele, Wünsche und Anforderungen der Kunden. Die Beratung kann per E-Mail, Chat, Telefon oder im direkten Gespräch mit dem Kunden stattfinden. Anschließend entwirft die Agentur ein oder mehrere Designs für die Webseite oder erarbeitet Konzepte und Strategien für das Online-Marketing. Falls benötigt, programmiert sie Rohfassungen von Benutzerschnittstellen und Funktionen, überprüft bestehende Webseiten auf Optimierungspotenziale oder erstellt Beispielinhalte.

Praktische Umsetzung

Sobald der Kunde mit den Entwürfen zufrieden ist, geht es an das Umsetzen der Konzepte in die Praxis. Die Web Agentur besorgt Webspace, Domainnamen sowie SSL-Zertifikate und bereitet Webanwendungen auf ihren Einsatz vor. Sie entwickelt die Designs mit den Sprachen HTML und CSS sowie Plugins und Anpassungen für die Websoftware mit JavaScript, PHP und anderen Programmiersprachen. Im Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung) überarbeitet sie die Webseite mit Onpage- und Offpage-Optimierungen, um den PageRank zu erhöhen. Hinzu kommen Beschleunigen der Ladezeiten, verbessern der internen Verlinkung und ein Entschlacken des Quellcodes im Rahmen des technischen SEO. Die Agentur richtet Werbemittel wie Google Ads und Partnerprogramme ein, gestaltet Bannerwerbungen oder schreibt Werbeslogans. In dem gesamten Prozess gibt es zumeist einen regelmäßigen Austausch zwischen der Web Agentur und dem Kunden, um sicherzustellen, dass dessen Wünsche genau umgesetzt werden.

Regelmäßige Dienstleistungen

Neben der einmaligen Einrichtung und Entwicklung bietet eine gute Web Agentur auch wiederkehrende Dienste an. Sie übernimmt auf Wunsch technische Wartungsarbeiten wie Aktualisierungen und Backups oder macht regelmäßige Analysen und Optimierungen des Webauftritts. Einige Agenturen schreiben Blogartikel, Produktbeschreibungen und Newsbeiträge, pflegen die Social-Media-Präsenz des Kunden und steuern Werbekampagnen.

Welche Fähigkeiten benötigst du, wenn du mit einer Web Agentur zusammenarbeiten möchtest?

Falls du Lust bekommen hast, in diese dynamische Branche einzusteigen und mit einer Agentur zusammenarbeiten möchtest, dann haben wir nachfolgend ein paar Tipps. Um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten, sind vier Fähigkeiten für alle beteiligten Mitglieder besonders wichtig – egal ob Beratung, Design, Programmierung, Projektmanagement, Vertrieb oder Marketing:

  • die Bereitschaft täglich dazuzulernen,
  • die Fähigkeit klar zu kommunizieren,
  • die Lust auf Kollaboration und
  • die Übernahme von Verantwortung.

Technologie unterliegt ständigem Fortschritt: Webstandards ändern sich regelmäßig und neue Tools und Methoden sprießen täglich aus dem Boden. In einem digitalen Team hat jedes Mitglied besondere Kernkompetenzen, die zusammen für die reibungslose Abwicklung eines Projektes sorgen. Das bedeutet, dass jeder Einzelne die volle Verantwortung für seinen Bereich trägt und anerkennt, dass jedes Mitglied in der Zusammenarbeit gleich wichtig ist. 

Worauf solltest du bei der Zusammenarbeit mit einer Web Agentur achten?

Bei der Zusammenarbeit mit einer Web Agentur sollte man einige Dinge beachten. Als Unternehmen fragt man sich, wie man eine gute Digitalagentur findet und nach welchen Kriterien man sie beurteilen soll. Ein gutes Indiz für Professionalität sind immer die Referenzen einer Agentur. Bisherige Projekte können dir einen Überblick darüber geben, was du von der Digital-Agentur erwarten kannst. Meist findest du diese auf den Webseiten der Digital-Agenturen.

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Transparenz. Monatliche Reportings über die Maßnahmen oder regelmäßige Updates zum Stand der Entwicklungen gehören dazu. Nur wer etwas zu verstecken hat, wird sich davor drücken, solche Informationen zu kommunizieren.

Grundsätzlich ist es immer eine gute Idee, sich selbst ein gewisses Maß an Wissen zu der Thematik anzueignen, damit man die Arbeiten beurteilen und auf „Augenhöhe“ agieren kann. Die Experten sitzen in den Digital-Agenturen und so sollte man sie auch wahrnehmen. Die Mitarbeiter einer Digitalagentur müssen sich auf ihrem Fachgebiet auskennen.

Fazit – Digital-Agentur

Eine Digital-Agentur hilft Unternehmen bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen durch die Digitalisierung. Sie übernimmt für ihre Kunden die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung digitaler Marketing- und Kommunikationsprojekte. Das Leistungsangebot dreht sich rund um digitales Marketing und die Zusammenarbeit mit einer Digital-Agentur hat viele Vorteile. Als Full-Service Online-Marketing Agentur unterstützen wir dich gerne dabei. Nimm jetzt Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren:

featuredsnippet scaled

Featured Snippets – die Position 0 bei ...

Februar 21, 2020

Einleitung zu den Featured Snippets Die Suchmaschine Google bringt immer neue Features auf dem Mark...

Weiterlesen
beitragsbild yoastSEO

Yoast SEO: WordPress SEO in der Praxis

April 1, 2020

Yoast SEO - Tipps zum WordPress SEO Plugin Mit millionenfachen Downloads zählt Yoast SEO zu den be...

Weiterlesen
attribution modelling in der Praxis

Attribution Modelling im Online Marketing...

Juli 11, 2018

Attribution Modelling: Wo liegt der tatsächliche Wert im Kundenkontakt? Online Marketing schreit n...

Weiterlesen