Shopware SEO

  • November 8, 2017
  • SEO
 

Professionelles SEO für Shopware Onlineshops

Für Onlineshops gibt es viele Erfolgsfaktoren. Zu den wichtigsten gehört die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und damit der Anteil an unbezahlten Traffic, der auf den Onlineshop durch gute Suchmaschinen Platzierungen gelangt. In diesem Blogbeitrag möchten wir die gezielte Suchmaschinenoptimierung für Shopware Onlineshops beleuchten und aufzeigen wie Sie zielführendes SEO für Shopware nutzen können. Auf gehts!

Shopware SEO: Die Zielsetzung

Eine der größten Fehlerquellen im Bereich Shopware SEO ist die Zielsetzung. Sind die Ziele falsch gesetzt, kann auch die beste Optimierung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung nicht fruchten, da diese am eigentlichen Ziel vorbeiführt.

An allererster Stelle sollte man sich als Shopbetreiber die Frage stellen: Was möchte ich erreichen? Wie kann mich SEO dabei unterstützen dieses Ziel zu erreichen?

Im Bereich des eCommerces ist ein übergeordnetes Ziel der Umsatz. Onlineshops benötigen Umsatz, um den Wachstum zu finanzieren, das Sortiment auszubauen und Neukunden zu akquirieren. Um zusätzlichen Umsatz zu generieren muss es nicht immer SEO sein. Es gibt auch andere Kanäle wie SEA, PSM oder dem Affiliate Marketing, die kurzfristig eine schnelleres Umsatzwachstum hervorbringen können. Warum also für den Shopware Shop SEO betreiben?

Vorteile von Shopware SEO

✅  langfristige Optimierung des ROI: PPC Werbung wie Google AdWords können einen kurzfristigen Erfolg bringen, doch diese Kanäle sind immer mit variablen Kosten verbunden: Dem Klickpreis. Selbst bei einer Skalierung, steigen die damit verbundenen Kosten.

✅  Synergien: Um im SEO Bereich ranken zu können, muss man sich zwangsläufig mit der Qualität der eigenen Webseiten / Landingpages auseinander setzen. Das steigert langfristig die Gesamtperformance, da auch die Landingpages im Bereich SEA von den Überlegungen profitieren.

✅  Feed the Funnel: Im Bereich SEO hat man die Möglichkeit dem Nutzer hilfreichen Content zur Verfügung zu stellen und so schon sehr früh im Customer Journey in den Kontakt mit den Kunden zu treten, obwohl dieser aktuell noch keine Kaufintention verfolgt.

Shopware SEO: Der Planungshorizont

Die Vorteile von SEO für Shopware Shops sprechen für sich, jedoch ist die Optimierung der Seiten nicht kostenlos, wie es den Anschein macht. Für die Optimierungen der Bereiche Technik, OnPage und OffPage sind Ressourcen wie Manpower und Geld nötig, um im Wettbewerb um die vorderen Platzierungen bestehen zu können. Dabei sind die Ergebnisse einer gezielten Suchmaschinenoptimierung nicht sofort ersichtlich, sondern zeigen sich zumeist erst nach 6-12 Monaten Optimierung. Vereinzelte Tendenzen zeichnen sich eventuell schon früher ab. Umso wichtiger ist es einen SEO Prozess zu haben und die Erfolge in regelmäßigen Abständen zu messen.

Shopware SEO: Der Optimierungsprozess

Suchmaschinenoptimierung für Shopware Shops lässt sich in drei Bereiche unterteilen: OnPage SEO, OffPage SEO und der technischen Optimierung. Im Rahmen der OnPage Optimierung geht es um die optimierte Darstellung von zum Beispiel Meta Description und Meta Title, die richtige Strukturierung der Inhalte, interne Verlinkungen, Keyword Dichte und der Inhalte selber. Wohingegen der OffPage Bereich auf Verlinkungen von externen dritten Seiten zielt. Der regelmäßige Aufbau themenrelevanter Verlinkungen führt dazu, dass die Suchmaschinen Vertrauen gegenüber der Webseite entwickeln und dies mit besseren Ranking Positionen belohnen. Der dritte Optimierungsbereich ist die technische Optimierung: Hier bieten sich im Bereich Shopware SEO Stellschrauben wie die Ladezeiten-Optimierung, Anpassung der Sitemap, Steuerung der robots.txt, Crawlability und die Barrierefreiheit der Seite.

Alle diese Maßnahmen lassen sich in Projekt- und Prozessarbeiten unterteilen:

OptimierungsfeldProjektarbeitProzessarbeit
OnPage SEOKeyword Recherche
Onpage Check
Google Search Console Setup
Google Analytics Set Up
Meta Daten
Interne Verlinkungen
Content
Report
Keyword Recherche
OffPage SEOLink AuditLink Buidling
Link Detox
Linkmanagement
technisches SEOPageSpeed (Server)
robots.txt
sitemap Einrichtung

PageSpeed (OnSite)
robots Steuerung

 

 

Die Optimierungsfelder lassen sich entsprechend in der SEO Strategie für den Shopware Shop berücksichtigen und adaptieren.

Für die Erfolgsmessung der SEO Aktivitäten im Bereich eCommerce bieten sich folgende KPI´s an:

✅  SEO Umsatz
✅  SEO Traffic
✅  Sichtbarkeitsindex (basierend auf Suchvolumen, Position & Wettbewerb)
✅  Aufsteiger Keywords
✅  Absteiger Keywords
✅  Chancen Keywords
✅  Domain Value (aggregierter Wert: Was müsste ich für die Sichtbarkeit bei AdWords bezahlen?)

Auf Basis dieser KPI´s sollte in regelmäßigen Abständen eine Auswertung der Entwicklungen stattfinden und entsprechend gegengesteuert werden.

Shopware SEO: Erste Tipps

Shopware als Shopsystem berücksichtigt schon einige Maßnahmen vor allen Dingen im Bereich des technischen SEO. An dieser Stelle möchten wir Ihnen erste Optimierungstipps für Ihr Shopware SEO mitgeben:

Shopware SEO Tipp 1: Longtail Optimierung

Der häufigste Fehler ist eine unzureichende Optimierung der Artikel im Shopware Shop. Artikel haben keine eigene Artikelbeschreibung, sondern bauen auf die des Herstellers auf. Nutzen Sie das Potential von Artikel Detailseiten, um diese auch für generische Longtail Suchanfragen zu optimieren. Ebenso bieten sich für die Longtail Optimierung Merkmal Seiten (durch Merkmalfilter) an.

Shopware SEO Tipp 2: Sprechende URL´s

Achten Sie beim Shopware SEO auf URL´s, die das zu optimierende Keyword enthalten. Häufig sind die generischen URL´s des Shopware Systems nicht zielführend für Ihr Shopware SEO. Berücksichtigen Sie also die sprechenden URL´s Ihres Shopware Shops!

Shopware SEO Tipp 3: Meta Daten

Jede Seite Ihres Shopware Onlineshops sollte eigene Meta Daten haben. Sowohl die Startseite, Kategorieseiten, Merkmalseiten oder Artikelseiten sollten individuell angepasste Meta Daten haben. Nutzen Sie hierfür gerne die Export / Import Funktion und Microsoft Excel, um große Datenmengen zu verarbeiten.

Shopware SEO Tipp 4: Duplicate Content

Google mag keine doppelten Inhalte. Im Rahmen Ihres Shopware SEO´s sollten Sie tunlichst doppelte Inhalte vermeiden. Durch den gezielten Einsatz von Canonical Tags können Sie auf Orginal Inhalte verweisen. Im Idealfall haben Sie für jede relevante Seite einzigartige Inhalte mit Mehrwert für den Nutzer.

Shopware SEO Tipp 5: Ladezeiten

Die Ladezeiten Ihres Shopware Shops lassen sich schnell mit den PageSpeed Insights von Google überprüfen. Daraus leiten sich erste Handlungsempfehlungen ab. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der Ladezeiten Tipps von Google.

SEO Tools für Shopware SEO

Nichts geht ohne das geeignete Werkzeug. Auch im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist das Handwerkszeug entscheidend für den Erfolg der Optimierung. Aus diesem Grund haben wir Ihnen die relevantesten SEO Tools für Ihr Shopware SEO zusammengestellt:

Google Search Console

Die Google Search Console ist die Schnittstelle zwischen Webmaster und Suchmaschine. Eventuelle Fehlermeldungen werden hier angezeigt. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit die eigene Sitemap einzureichen und den Indexierungsstatus zu überwachen. Die Google Search Console ist das Pflicht Tool zur zielführenden Shopware SEO Optimierung.

Der AdWords Keyword Planner

Ein weiteres kostenfreies Tool aus dem Hause Google: Der AdWords Keyword Planner. Mit dem AdWords Keyword Planner erkennen Sie die Potential Keywords für Ihr Unternehmen. Der AdWords Keyword Planner kann Sie bei der Recherche relevanter Suchbegriffe unterstützen.

Google Analytics

Google Analytics ist das Analyse Tool für den Web-Erfolg und sollte die Schaltzentrale Ihrer Online Marketing Aktivitäten sein. Hier können Sie die Shopware Umsätze messen und den einzelnen Online Marketing Aktivitäten zuweisen und somit die Performance beurteilen. Somit ist Google Analytics der Ausgangspunkt datenbasierter Entscheidungen.

Shopware SEO Checkliste

Für den Start Ihrer SEO Optimierungen im Bereich Shopware haben wir Ihnen eine erste Liste mit Ansatzpunkten zusammengestellt, um Ihren Shopware Shop fit für die Suchmaschine zu machen.

1. Keyword Recherche

Die relevanten Keywords sind entscheidend für den Erfolg. Nutzen Sie SEO Tools wie den AdWords Keyword Planner, um Keywords für Ihr Produktsortiment zu finden. Neben dem Suchvolumen sollten Sie auch einen Blick auf den Wettbewerb werfen. Ranken eBay oder Amazon zu dem Suchbegriff, so haben Sie gute Chancen.

2. Suchintentionen

Machen Sie sich Gedanken zu der Intention hinter jeder Suchanfrage. Nur optimal beantwortete Suchintentionen haben die Chance zu ranken.

3. AdWords Abgleich

Sie schalten AdWords? Nutzen Sie AdWords um Keywords zu identifizieren, die aus Conversion Sicht eine gute Performance aufweisen.

4. Informationsstruktur

Finden sich Ihre Kunden im Onlineshop zurecht? – Die Überarbeitung der Informationsstruktur kann von entscheidendem Vorteil sein und zu einer besseren Nutzerführung führen.

5. Crawlability

Prüfen Sie den Indexierungsstatus in der Google Search Console. Sollten Seiten für den Suchmaschinen-Robot nicht zugänglich sein, sollte der Zugang ermöglicht werden.

6. Interne Verlinkung

Sind die wichtigsten Seiten intern stark verlinkt? – Eine starke interne Verlinkung sorgt für eine höhere interne Seiten Relevanz und damit haben die Seiten eine gute Chance besser zu ranken.

7. Indexierung

Die Anzahl der indexierten Seiten sind entscheidend für die Chance mit Keywords zu ranken. Aus diesem Grund sollte der Indexierungsstatus überprüft werden. Haben Seiten zu wenig Inhalte sollte dieser Status in der Google Search Console überprüft werden.

Fazit zum Shopware SEO

Professionelles Shopware SEO ist ein Prozess und für Shopbetreiber gibt es im Bereich der Suchmaschinenoptimierung viele unterschiedliche Stellschrauben mit unterschiedlicher Gewichtung. Nur die Shopbetreiber, die die Klaviatur in den einzelnen Bereichen beherrschen haben die Chance auf Platzierungen in den vorderen Anzeigen Positionen der Suchmaschinen. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Shopware SEO. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Shopware SEO
3 Bewertung(en)

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
     

    Hinterlasse einen Kommentar