beitragsbild Tools 2

Um Google Dienste wie Google Analytics, Google Ads und das Google Merchant Center zu nutzen, benötigst du einen Google Account. Zudem ist dieser ideal, um YouTube, den Browser Chrome, Google Play und mehr vollumfänglich zu nutzen. Du fragst dich jetzt, wie ein Google Account erstellt wird? In folgendem Blogbeitrag erklären wir dir in 3 Schritten, wie du zu deinem Google Account kommst. Los geht’s!

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Google Account?

Ein Google Account ist ein Benutzerkonto, mit welchem dir der Zugang zu bestimmten Google Diensten ermöglicht wird. Viele der Google Angebote sind frei zugänglich. Andere Dienste können lediglich mit einem Google Account genutzt werden. Der Großteil dieser Dienste ist dennoch kostenfrei. Hast du beispielsweise gerade nach Google Account gesucht, bevor du auf diesen Blogbeitrag gestoßen bist, hast du somit die Suchmaschine von Google genutzt. Diese ist kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Möchtest du aber den Google E-Mail-Dienst nutzen oder bezahlte Werbeanzeigen über Google Ads schalten, musst du dich bei Google anmelden. Hierzu benötigst du einen Google Ads Account.

Welche Vorteile bringt ein Google Account mit sich?

Ein Google Account hat nicht nur zum Vorteil, dass die Google Mail, der Online-Speicherdienst Google Drive oder der Google Play Store genutzt werden können. Als Unternehmer besteht die Möglichkeit, über Google-Webmaster-Tools Webseiten bei Google anzumelden oder auch zu löschen. Darüber hinaus kannst du mithilfe deines Google Accounts unter anderem Google Ads und Google Analytics nutzen. Google Ads ist Googles Werbedienst für Unternehmen, mit welchem Online-Kampagnen und Anzeigen in den Google-Suchergebnissen und im Google Display Netzwerk geschaltet werden können. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Tool. Mit der Einbindung eines Tracking-Codes in den Code der Website wird eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung der Website erzielt. Somit hilft Google Analytics Webseitenbetreibern dabei, die eigenen Nutzer besser zu verstehen und vorhandenes Werbebudget effizienter einzusetzen. Diese Dienste und noch mehr kannst du mit einem Google Account nutzen.

Anleitung zu deinem Google Account

Schritt 1: Persönliche Angaben

Um deinen persönlichen Google Account zu erstellen, musst du die Anmeldeseite für Google Konten öffnen: https://myaccount.google.com/?utm_source=sign_in_no_continue. Klicke hier auf den Button “Konto erstellen”.

Gib nun deine persönlichen Daten ein. Gefordert sind dein Vorname, Nachname, dein Nutzernamen für die E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort.

Unser Tipp: Du musst nicht deinen echten Namen angeben. Bedenke jedoch, dass dieser Name später für alle Google Dienste genutzt wird. Zudem musst du nicht zwingend eine Gmail-Adresse angeben. Klick auf “Stattdessen meine aktuelle E-Mail-Adresse verwenden“. Klicke nun auf “Weiter”.

Schritt 2: Weitere persönliche Angaben

Nun kannst du weitere persönliche Angaben wie deine Telefonnummer und eine bestehende E-Mail-Adresse einfügen. Diese Angaben sind nicht erforderlich, jedoch hilfreich, falls du dein Passwort verlegst. Um dein Konto wiederherzustellen, werden diese Informationen dann genutzt.

Es ist erforderlich, dass du neben deinem Geburtsdatum (Tag, Monat und Jahr) auch ein Geschlecht angibst (Auswahloptionen: weiblich, männlich, Ich möchte dies nicht beantworten und benutzerdefiniert).

Schritt 3: Personalisierung und Datenschutz

Jetzt hast du die Wahl zwischen der Express-Personalisierung, welche nur einen Schritt beinhaltet und der manuellen Personalisierung, welche 5 Schritte benötigt, um die Accounterstellung abzuschließen. Die Einstellungen kannst du jedoch auch jederzeit in deinen Google Account Einstellungen anpassen. Wir fahren nun mit der Express-Personalisierung fort.

Wähle hierzu im nächsten Schritt die für dich passenden Einstellungen aus und bestätige diese. Lies dir im darauffolgenden Schritt die Datenschutzbedingungen durch und bestätige diese, indem du auf den Button “Ich stimme zu” klickst.

Du hast es geschafft! Dein Google Account ist erstellt. Falls du eine alternative E-Mail-Adresse angegeben hast, musst du diese eventuell bestätigen.

Abschluss

Du hast dein Google Account erstellt. Und nun? Jetzt kannst du alle Google Dienste nutzen. Am häufigsten findet das Google Konto bei Android Nutzern Verwendung. Aber auch Unternehmen und Mitarbeiter in der Online Branche machen sich einen Google Account und den Zugang zu Google Diensten zunutze. Probier es doch gleich mal aus und erstelle dir direkt im Anschluss ein Google Ads Konto oder ein Google Analytics Konto. Solltest du hierbei Hilfe benötigen, sind wir als Google Ads Agentur deine erste Anlaufstelle und unterstützen dich vollumfänglich. Nimm gerne Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren:

content profiling

Content Profiling: Gute Inhalte erkennen und ...

September 14, 2018

Content Profiling: Was macht erfolgreichen Content aus? Content Marketing wird für viele Online Ma...

Weiterlesen
beitragsbild facebookadsmanager

Facebook Pixel Helper – Nutzen und Funk...

August 2, 2021

Der Facebook Pixel ist das Herzstück performanter Facebook Werbeanzeigen und ein unverzichtbare...

Weiterlesen
adwords editor

Google AdWords Editor

Dezember 8, 2017

Mehr Performance mit dem AdWords Editor Obwohl der Google AdWords Editor zu einem der wichtigsten T...

Weiterlesen