Facebook Ads Conversion Funnels

 

Mehr Facebook Erfolg durch zielführende Conversion Funnels

Facebook ist als Werbeplattform für Werbetreibende immer wichtiger und so langsam erhöht sich auch hier der Wettbewerb. Der steigende Wettbewerb sorgt dafür, dass Unternehmen immer mehr Gedanken in die Optimierung ihrer Facebook Werbeanzeigen stecken müssen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie wir in unserer Agentur mit Facebook Conversion Funnels die CPA Kosten senken und für mehr Leads sorgen. Auf geht´s!

Facebook Conversion Funnel: Vergleich mit Google

Verglichen mit Google, haben wir bei Facebook Werbung ganz andere Herausforderungen. Google Nutzer haben meist schon ein konkretes Bedürfnis und es geht im weitesten Sinne um die Bedürfniserfüllung. Wir sprechen hier vom klassischen Pull-Marketing. Anders sieht es bei Facebook Werbung aus – Unternehmen, die in Facebook Werbung investieren sollten davon ausgehen, dass die Nutzer im Regelfall kein konkretes Bedürfnis haben.

Hier ist im Kern die Aufgabe: Erzeuge Interesse und halte das Interesse so lange hoch, bis der Nutzer zur Conversion geführt wurden ist. An dieser Stelle kann ein klassisches Marketing Modell weiterhelfen: AIDA!

Das AIDA Prinzip bei Facebook Ads

Natürlich können bei Facebook reine Produkt Anzeigen geschaltet werden, doch der Erfolg wird in der Regel überschaubar sein. Bei Produkten und Dienstleistungen wird der Mehrwert nicht sofort erkannt und die Nutzer sind skeptisch gegenüber dem Angebot. Nehmen wir uns vor diesem Hintergrund das AIDA Prinzip zur Hilfe:

A – Attention

Im Kern geht es um Aufmerksamkeit. Erscheint die Anzeige im Newsfeed des Nutzers, so sollte diese möglichst relevant und ansprechend sein. Sie sollte auf emotionale Trigger zielen und den Nutzer ansprechen.

I – Interest

What´s in for me? – Bringt mich das Werbeversprechen der Facebook Werbung wirklich weiter? Interesse ist entscheidend für die benötigte Aufmerksamkeit des Nutzers. Nur, wenn der Nutzer sich für die Werbeaussage interessiert, hat er auch die Chance einen Kaufwunsch zu entwickeln.

D – Desire

Schafft man es als Werbetreibender den Wunsch beim Nutzer auszulösen seine Individualität mit dem Produkt zum Ausdruck zu bringen, ist der Verkauf so gut wie getätigt.

A – Action

Manche Nutzer brauchen noch einen kleinen Anreiz, um die Conversion endgültig abzuschließen. Teilweise kann an dieser Stelle eine kleine Incentivierung helfen, Nutzer zum Kauf zu bewegen, die in der Regel nicht konvertiert hätten.

Funnel-Denken bei Facebook

Das AIDA Prinzip in ein Anzeigenformat zu stecken ist relativ schwierig. Durch Remarketing Möglichkeiten haben Werbetreibende die Chance die Schritte in Etappen durchzuführen. Ein Beispiel aus der Praxis:

Wir haben einen Hersteller für individualisierte Wanduhren aus Holz, die unter anderem Silhouetten von bekannten deutschen Städten abbilden. Wie bekommen wir nun Facebook Nutzer zum Kauf, die die Uhren nicht kennen?

Schritt 1. Attention: Uhr Köln

Eine Uhr mit Kölner Motiv findet bei Kölnern anklang. Demografisch wurden so Kölner eingegrenzt. Natürlich ist die Zielgruppe zu breit, sodass sich hier 6 Personas definieren lassen. Jede Teilzielgruppe bekommt einen eigenen Funnel, da wir von unterschiedlichen emotionalen Triggern ausgehen. Vor dem Hintergrund exemplarisch: Peter Falkenforst, 55 Jahre alt, FC Fan und Ur-Kölner. Das Argument Holz (Natur) zählt hier nicht, sondern vielmehr sollte hier das Thema Köln gespielt werden.

Schritt 2. Interest

Reagiert Peter auf die erste Anzeige und interagiert mit dieser. Ist er bereit für den nächsten Schritt. Nun bekommt Peter ein anderes Motiv zu sehen. Die Uhr in der Anwendung. Ein Mock-Up, dass visualisiert, wie die Uhr in den eigenen 4 Wänden aussehen könnte. Mehr Informationen gibt es auf der Zielseite.

Schritt 3. Desire

Peter ist im Shop und findet die Uhr super. Ab in den Warenkorb damit. Aber…49,95 € sind doch viel Geld und dann noch 4,95 € Versandkosten. Peter ist sich unsicher und bricht den Kauf ab.

Schritt 4. Action

Peter öffnet Facebook und sieht seine Uhr wieder.Heute gibt es die Möglichkeit zu sparen! Versandkostenfreie Lieferung, aber nur dieses Wochenende. Peter kauft.

Facebook Conversion Funnel

Dieses Beispiel zeigt einen möglichen Conversion Funnel im Bereich der Facebook Werbung. Wichtig ist jedoch, dass man sich Gedanken zu den Personas macht und für jede Persona eine eigene Zielgruppe erstellt und definiert, die dann in einen geeigneten Funnel gegeben wird. Mit dieser Methodik lassen sich die Abverkaufszahlen im Bereich Facebook steigern und die Performance-Kennzahlen wie CPO erheblich verbessern. Nutzen auch Sie das Potenzial gezielter Facebook Werbung mit Conversion Funnels. Gerne unterstützen wir Sie als Agentur für Facebook Werbung dabei.

Facebook Ads Conversion Funnels
1 Bewertung(en)

Jetzt zum Newsletter anmelden und immer informiert sein!

Mail*

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können. (Niki Lauda) | Bereits in meinem BWL-Studium habe ich meine Vorliebe für die Onlinewelt aus betriebswirtschaftlicher Sicht lieben gelernt. Heute betreue ich Onlineshops und Dienstleistungsunternehmen in der Vermarktung Ihrer Produkte und wenn es passt, dann gebe ich hier meine Erkenntnisse weiter!

Erfahrungen & Bewertungen zu SaphirSolution anzeigen

Jetzt AdWords Check kostenlos sichern!

im Wert von 189€ netto
Felder mit der Kennzeichung * sind Pflichtangaben.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Newsletter abonnieren und immer informiert sein!

Mail*

SaphirSolution ist eine Onlinemarketing Agentur aus Köln.
In unserem Blog berichten wir über aktuelle Onlinemarketing Themen.

 

Mehr aus unserem Blog!

Das sagen unsere Kunden

Zeige alle Kundenstimmen
No Comments
 

Hinterlasse einen Kommentar