Wer suchet, der findet...

Search
Generic filters
zum Performance-Check!?
zum Performance-Check!?
Content Tracking

Mit Content Tracking den Wert des Content Marketings bestimmen

Was ist das eigene Content Marketing eigentlich Wert? Lohnen sich die Bemühungen in den Ausbau der eigenen Inhalte? Welche Inhalte funktionieren besonders gut und warum? – Das ist nur eine Auswahl der Fragen, die sich Content Marketing Manager vor dem Hintergrund des Content Trackings stellen sollten.

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, warum Sie ein Content Tracking System integrieren sollten und welche Erkenntnisse Sie aus einem dezidierten Tracking Konzept im Bereich des Content Marketings für Ihr Unternehmen gewinnen können. Auf geht´s!

Content Tracking: Betriebswirtschaftliche Relevanz

Content Marketing muss betriebswirtschaftlich validierbar sein. Content Marketing hat keinen Eigenzweck, sondern soll dabei helfen die Kundenakquise durch Inbound Marketing zu verbessern. Somit muss man sich am Anfang des Content Marketings die Frage stellen: Wann ist unser Content Marketing tatsächlich erfolgreich?

Traffic? – Nicht wirklich – Ein Besucher alleine hat noch keine wirkliche Auswirkung auf die Wirtschaftlichkeit. Erst, wenn aus dem anonymen Besucher ein Interessent (Lead) wird, steigt der wirtschaftliche Wert. Also sollte der Fokus der Maßnahmen auf dem Erzielen von Conversions liegen. Im Rahmen des Content Marketings können folgende Key Performance Indicators als Conversion gewertet werden:

+Kontaktaufnahme (Kontaktformular / Anruf)
+Eintragung zum Newsletter
+Download Whitepaper / eBook

Mit dieser Betrachtungsweise erkennt man schnell, welche Inhalte “nur” Traffic bringen oder im Laufe des Customer Journeys des Nutzers zu Conversions führen. In Google Analytics haben Sie die Möglichkeit sogenannte “Zielvorhaben” zu definieren und nachfolgend zu analysieren, welche Inhalte / welcher Content zu den Conversions beiträgt.

Content Tracking & die Attribution Modellierung

Web Analyse Software wie Google Analytics arbeitet standardmäßig mit dem Attributionsmodell Last-Click-Counts. Das heißt, der letzte Touchpoint zum Kunden wird verantwortlich für die Conversion gemacht und dem jeweiligen Kanal zugeschrieben. Diese Default Einstellung ist nicht besonders hilfreich, wenn es um das Tracking der Content Marketing Aktivitäten geht.

Im Bereich des Customer Journey ist insbesondere der Content Marketing Anteil im Bereich des First Touch. Das heißt, über die Inhalte werden Nutzer erst aufmerksam auf die eigentlichen Produkte und die Dienstleistungen des Unternehmens. Vor diesem Hintergrund macht es Sinn die Kanalbewertung und damit auch die Bewertungen der Content Marketing Aktivitäten unter Beachtung unterschiedlicher Attributionsmodelle zu prüfen.

Content Tracking in der Praxis

Klar ist: Wir müssen unser Content Marketing und das Content Tracking auf die Conversion Ziele ausrichten. Dabei liegt der Fokus auf der Erstellung von Inhalten, die gut in der Zielgruppe ankommen und transaktional genug sind, um aus dem anonymen Nutzer eine Kontaktanfrage, einen Lead zu generieren.

Um die Inhalte optimal zu erstellen und Rückschlüsse auf die Autoren zu treffen, macht es Sinn die Custom Dimensions von Google Analytics zu nutzen und Analytics mit weiteren Informationen für detaillierte Auswertungen anzureichern. In der Standard Variante von Google Analytics stehen Ihnen als Webmaster je Property 20 Dimensionen und 20 Messwerte zur Verfügung. Folgende Dimensionen machen vor dem Hintergrund des Content Trackings Sinn:

+ Autor / Autorenteam – Wer schreibt und produziert die erfolgreichsten Inhalte?
+ Kategorisierung / Thematisierung
+ Umfang des Beitrages

Mit den zusätzlichen Dimensionen lassen sich Merkmale erfolgreicher Inhalte identifizieren und das Wissen nutzen, um zukünftig relevantere Inhalte zu erzeugen. Aus diesem Grund sollten Sie in jedem Fall das Potential der Custom Dimensions nutzen, um Ihr Content Marketing durch das Content Tracking besser steuern zu können.

Fazit zum Content Tracking in der Praxis

Wer erfolgreich Content Marketing betreiben möchte, sollte sich zum Anfang Gedanken zum Content Tracking machen, um die Content Marketing Aktivitäten optimal steuern zu können. Unterschiedliche Ansätze ermöglichen hier Erkenntnisse zu erzielen, die nicht nur das Content Marketing effizienter machen, sondern auch dazu beitragen den betriebswirtschaftlichen Erfolg der Content Marketing Maßnahmen zu forcieren.

Gerne unterstützen wir Sie als 360° Full Service Online Marketing Agentur bei der Erstellung eines geeigneten Content Tracking Konzeptes für Ihr Content Marketing. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt zu unseren Spezialisten auf!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corona & das Online-Marketing: Was ist z...

März 16, 2020

Corona & das Online-Marketing: Eine Einschätzung zum Status Quo Es ist in aller Munde - das Vi...

Weiterlesen
Google Hacks

Google Hacks: Tricks für die Suchmaschine...

April 1, 2017

Google Hacks: Tipps für den Umgang mit der Suchmaschine Die Suchmaschine Google ist der Gigant im ...

Weiterlesen
Wettbewerbsanalyse im Online Marketing

Wettbewerbsanalyse im Online Marketing

Juli 30, 2018

Wettbewerbsanalyse im Online Marketing: Von Marktbegleitern lernen Marketing im Internet unterliegt...

Weiterlesen